© EPA/GARY BOGDON

Kultur Medien
02/09/2021

TV-Quoten: Super Bowl und the GOAT bringen Puls4 Rekord

Auch in Deutschland ist das NFL-Endspiel ein Zuschauermagnet

von Christoph Silber

The "GOAT", The Greatest Of All Time, hat viele ĂĽberrascht: Superstar Tom Brady, mit 43 so etwas wie ein alter Mann in diesem Sport, hat in der Nacht auf Montag mit seinem neuen Team, den Tampa Bay Buccaneers, seine siebente Super Bowl gewonnen. Das Duell mit dem Titelträger des Vorjahres, den Kansas City Chiefs um Patrick Mahomes, fesselte mitten in der Nacht auch auch in Ă–sterreich die Zuseher  und bescherte Puls4 und Puls24 historische Marktanteile, wie die Sender am Dienstag mitteilten.

Mit 25,9 Prozent Marktanteil bei den Unter-50-Jährigen konnte beim Spiel inklusive Vorbericht einen Allzeitrekord erreichen – der bisherige Bestwert aus dem Jahr 2017 lag bei 21,4 Prozent. Legt man den Fokus nur auf das Spiel, steigert sich dieser Wert auf Puls4 und Puls24 sogar auf einen Gesamtmarktanteil von 38,3 Prozent (E12-49). Besonders beliebt war die von Michael Eschlböck und Walterer Reiterer herzerfrischend kommentierte Super Bowl erneut bei den jungen Männern (12-49) mit einem Marktanteil von 42,0 Prozent. Noch um drei Uhr in der Früh verfolgten mehr als 100.000 Zuseher das durch die Corona-Pandemie historisch gewordene NFL-Endspiel.

Auch in der kommenden Saison wird die NFL wieder bei Puls4 und Puls24 zu sehen sein. Los geht es bereits im September. Bis dahin zeigt Puls24 die bet-at-home Eishockey Liga und die Endphase der FuĂźball Europa League ist bei Puls4 zu sehen.

 

Auch in Deutschland war die Super Bowl ein Seher-Hit: Erstmals haben dort mehr als zwei Millionen Menschen den Kampf um die Vince Lombardi Trophy im Fernsehen live verfolgt. Durchschnittlich 2,11 Millionen schauten die am Montagmorgen um 0.30 Uhr begonnene Ăśbertragung des Football-Finales bei ProSieben. Das ergab nach Angaben des Senders einen Marktanteil von 34,0 Prozent fĂĽr den 31:9-Sieg der Buccaneers gegen die Chiefs. Zum Vergleich: Im Vorjahr hatten das Endspiel der NFL im Durchschnitt 1,92 Millionen Menschen bei ProSieben gesehen. Der Marktanteil lag beim Sieg der Kansas City Chiefs gegen die San Francisco 49ers bei 32,2 Prozent.

Jederzeit und ĂĽberall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare