FBN-SPO-SUPER-BOWL-LV

© APA/AFP/GETTY IMAGES/Mike Ehrmann / Mike Ehrmann

Sport
02/08/2021

7. Ring für Tom Brady: Tampa Bay gewinnt den 55. Super Bowl

Quarterback Tom Brady holt sich damit seinen siebenten Ring. Jungstar Patrick Mahomes war beim 9:31 chancenlos.

von Kevin Kada

Als das Spiel der Generationen wurde es im Vorfeld betitelt. Und der "alte Mann" Tom Brady setzte sich mit seiner Erfahrung durch. Mit 31:9 siegten die Tampa Bay Buccaneers am Ende gegen Vorjahressieger Kansas City Chiefs.

Patrick Mahomes, der Youngster Quarterback der Chiefs, hatte seine liebe Mühe mit der Defense der Buccaneers. Ihm gelang über vier Viertel kein einziger Touchdown. Einzig drei Field Goals standen nach 60 Minuten zu Buche. Tom Brady hingegen legte bereits im ersten Viertel mit sieben Punkten vor.

Alte Bekannte

Der Touchdown gelang Brady ausgerechnet auf Tight End Rob Gronkowski, mit dem er gemeinsam bei ihrem Ex-Team, den New England Patriots, bereits drei Super Bowl Ringe gewonnen hatte. Gronkowski pflückte etwas später in der Partie auch noch einen zweiten Ball Bradys aus der Luft und legte für Tampa Bay weiter vor.

Neben dem siebenten Ring für Brady sicherte sich der 43-jährige Quarterback zudem die Auszeichnung als Most Valuable Player (MVP), dem "wertvollsten Spieler" der Partie.

7.500 Zuschauer aus Gesundheitswesen

Trotz der Coronavirus-Pandemie durften 25.000 Zuschauer bei der Super Bowl im Raymond James Stadium dabei sein, darunter 7.500 bereits geimpfte Menschen aus dem Gesundheitswesen.

The Weeknd rockte die Halbzeit-Pause

Der kanadische Sänger The Weeknd sorgte mit seinem Auftritt bei der berühmten Halbzeitshow für Begeisterung. Der 30-jährige Star entstieg einem Sportwagen und spielte im roten Glitzerjacket ein Medley unter anderem mit seinen Hits "Blinding Lights" und "I Feel It Coming". Unterstützt wurde der Künstler bei der futuristisch-glamourösen Einlage dabei von Hunderten Tänzern und mehreren Feuerwerken.

Für viele Kommentare in sozialen Medien sorgte auch ein Teil der Show, in dem der Sänger in einem Spiegelkabinett mit wackeliger Kamera gefilmt wurde und sich dabei um sich selbst drehte. The Weeknd gilt mit seinem Sound, der unter anderem von Michael Jackson beeinflusst ist, als Musik-Avantgardist, der die US-Industrie in den vergangenen Jahren maßgeblich mitprägte. In der Super-Bowl-Halbzeit auf einer der größten Bühnen der Welt zu stehen ist dabei nicht nur eine große Ehre, sondern bedeutet meist auch einen weiteren Karriereschub für die Performer. The Weeknd trat die Nachfolge von Superstars wie Shakira und Jennifer Lopez an.

Kurz vor Beginn der Super Bowl hatte die 22-jährige US-Star-Poetin Amanda Gorman ein Gedicht zu Ehren der wichtigen Arbeiter in der Coronakrise vorgetragen. Gorman pries in ihrem aufgezeichneten Beitrag die "essenziellen Arbeiter" wie medizinische Angestellte, Erzieher oder Lastwagenfahrer. Auch gedachte sie vor dem NFL-Finale der Opfer der Pandemie und beschwor den Zusammenhalt in der Gesellschaft zur gemeinsamen Bekämpfung der Krise.

Gorman war bereits der heimliche Star bei der Amtseinführung von US-Präsident Joe Biden vor wenigen Wochen gewesen. Mit einem Gedicht, in dem sie ihre eigene Lebensgeschichte mit der harten sozialen Realität Amerikas verwebt, sorgte die Poetin in Washington für den wohl aufsehenerregendsten Auftritt.
 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.