© Servus TV / Marco Riebler

Kultur Medien

ServusTV verliert Werbepartner wegen Wegscheiders Aussagen

Ein Modehersteller hat laut einem Medienbericht die Kooperation mit dem Salzburger Privatsender beendet.

01/28/2022, 01:18 PM

ServusTV verliert aufgrund von Teilen seines Informationsangebots einen Kooperationspartner. Der deutsche Branchendienst DWDL.de berichtet, dass sich der Modehersteller Cinque von der Zusammenarbeit mit dem Salzburger Privatsender verabschiedet. Als Grund fĂŒhre Cinque die "fragwĂŒrdigen Aussagen, die Herr Ferdinand Wegscheider getroffen hat" an.

Das Unternehmen hatte Senderchef Wegscheider in seinem Wochenkommentar ausgestattet, das Cinque-Logo wurde bis Ende November am Ende jeder Sendung eingeblendet. Ab Dezember war der Schriftzug nicht mehr im Abspann zu sehen.

Wegscheider prangerte zuletzt in seinem - auch als Satire gebrandeten - WochenrĂŒckblick "Der Wegscheider" immer wieder  "Impf-Apartheid" und "Zwangsimpfung" an, ĂŒbernahm auch den Querdenker-Terminus "Plandemie".

Ende November sagte Wegscheider in einer Ausgabe: "Wer hat die Macht, weltweit Regierungen, Ärzte und Medien zu dirigieren, und anzuweisen, gemĂ€ĂŸ seinen Planspielen Lockdowns und Zwangsimpfungen zu verfĂŒgen, und sogar Kleinkindern Rechte wegzunehmen, die wir bisher jedem Schwerverbrecher zugestanden haben?"

Beschwerde

Im Dezember brachte der Presseclub Concordia eine Sachverhaltsdarstellung bei der Medienbehörde KommAustria ein, da die Sendung nicht den GrundsĂ€tzen der ObjektivitĂ€t, Meinungsvielfalt und journalistischen Sorgfalt entspreche und somit eine Verletzung des Audiovisuellen Mediendienste-Gesetzes (AMD-G §41 Abs. 1 und 5) vorliege. 

In der elfseitigen Sachverhaltsdarstellung hĂ€lt der Presseclub zunĂ€chst fest, dass "in wachsendem Ausmaß Hinweise und Beschwerden seiner Mitglieder ĂŒber die Berichterstattung von Servus TV zur Covid-19-Pandemie" eingingen. Speziell bei der wöchentlichen Sendung "Der Wegscheider" sollen "vor allem durch falsche oder irrefĂŒhrende Äußerungen, einseitige und unsachliche AusfĂŒhrungen und durch unzulĂ€ssige Eingriffe in die RechtssphĂ€re von Dritten, wiederholte und schwerwiegende VerstĂ¶ĂŸe gegen die Bestimmungen des AMD-G" vorliegen. Die KommAustria prĂŒft.

Wegscheider: "Konzertierte Aktion" der Konkurrenz

Wegscheider selbst witterte Mitte JĂ€nner in seinem ersten Wochenkommentar dieses Jahres eine „konzertierte und Ă€ußerst leicht durchschaubare Aktion des medialen Establishments, das gerade versucht, die Corona-Krise zu nutzen, um mit haltlosen VorwĂŒrfen einen lĂ€stigen Konkurrenten loszuwerden.“

Jederzeit und ĂŒberall top-informiert

UneingeschrÀnkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare

ServusTV verliert Werbepartner wegen Wegscheiders Aussagen | kurier.atMotor.atKurier.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat