Xavier Naidoo, Oana Nechiti, Pietro Lombardi und Dieter Bohlen.

© MG RTL D / Stefan Gregorowius

Kultur Medien
01/05/2019

RTL: Deutschland sucht ab sofort wieder einen Superstar

„DSDS“ startet heute, Samstag, in die 16. Staffel. In der Jury sitzen Pietro Lombardi und Xavier Naidoo.

von Nina Oberbucher

Er scheint ein Faible für Musikshows zu haben: Zuerst war er einer der Coaches in der ProSieben-/Sat.1-Sendung „The Voice of Germany“, dann Gastgeber bei „Sing meinen Song“ von Vox und bei Sky gab es sogar „Xaviers Wunschkonzert Live“. Jetzt sitzt Xavier Naidoo in der Jury der neuen Staffel von „Deutschland sucht den Superstar“, die ab heute, Samstag, (20.15 Uhr) bei RTL zu sehen ist.

Den Vorsitz übernimmt auch in der 16. Runde der Castingshow wieder Chefjuror Dieter Bohlen. An seiner Seite werden neben Naidoo außerdem Tänzerin Oana Nechiti (bekannt aus „Let’s Dance“) und der ehemalige „DSDS“-Gewinner Pietro Lombardi Platz nehmen. Gemeinsam begeben sich die vier auf die Suche nach „rohem Talent“, wie Naidoo es in einer Aussendung formulierte.

RTL und Dieter haben mir gesagt, dass dieses Jahr der Fokus noch einmal mehr auf das Musikalische gelegt wird und dann konnte ich der Versuchung nicht widerstehen, bei ,DSDS‘ Mäuschen zu spielen“, erklärte der Sänger, der wegen Verschwörungstheorien und Nähe zu Rechtspopulisten immer wieder in der Kritik stand, seine Beweggründe für den neuen Job.

Er sieht sich in der Jury als Gegengewicht zu Bohlen, der mit den Kandidaten bekanntermaßen oft hart ins Gericht geht: „Im Vergleich zu den anderen bin ich nicht der strengste Juror, wenn man mal den Dieter ins Auge fasst“, so Naidoo.

Ob streng oder nicht: Für die Kandidaten gilt es, in einer der zwölf Castingshows zu überzeugen. Die sind im Wechsel immer dienstags und samstags zu sehen. Etwa 120 Teilnehmer kommen weiter in den sogenannten „Recall“, der heuer in Ischgl stattfindet. Dort werden die besten 25 ausgewählt, die in die nächste Runde nach Thailand dürfen. Schließlich bleiben zehn, die in den Live-„Mottoshows“ auftreten werden. Ab da hat das Publikum das Sagen, für wen es weitergeht.

einen Instagram Post Platzhalter.

Wir würden hier gerne einen Instagram Post zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Instagram zu.

Auch Österreicher dabei

Beworben haben sich auch heuer wieder einige Österreicher, darunter etwa die 21-jährige Simone Kothmeier aus Klagenfurt oder der 28-jährige Philipp Kanjo aus Höchst in Vorarlberg. Ob und wann ihre Performances ausgestrahlt werden, steht noch nicht fest. In den ersten beiden „DSDS“-Folgen sind jedenfalls noch keine österreichischen Kandidaten dabei.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.