© David Appleby/Paramount

Kultur Medien
04/10/2020

Ostern im Patschenkino: Die Streaming-Highlights bei Netflix & Co

Die besten Filme, Serien, Back-Shows und Reise-Dokus für die Osterfeiertage.

Für die meisten wird es heuer wohl ein ziemlich ungewöhnliches Osterfest, ohne die üblichen Verwandtenbesuche und mit viel freier Zeit, die es in den eigenen vier Wänden zu verbringen gilt. Wir haben die passenden Streaming-Tipps gesammelt, mit denen Sie die kommenden Tage gut unterhalten und gut gelaunt verbringen werden.

Unter den Empfehlungen finden sich Neuerscheinungen und ein paar vielleicht schon vergessene Juwele, die man wieder für sich entdecken oder zum ersten Mal anschauen kann.

Programm für die ganze Familie

Eigentlich hätte „Der Junge und die Wildgänse“ (Amazon Prime Video) diese Woche in die Kinos kommen sollen, feiert aber heute (Freitag) seine Premiere in den Wohnzimmern: In dem französischen Film will der junge Thomas (Louis Vazquez) seine Sommerferien am liebsten mit Videospielen verbringen, doch dann eröffnet ihm seine Mutter, dass er zu seinem Vater in die Provence fahren soll. Dort gibt es kein WLAN, dafür Wildgänse.

Jede Menge Animationsklassiker findet man natürlich bei Disney+, ab Samstag ist dort auch der vierte Teil der beliebten „Toy Story“-Reihe zu sehen.

Wunderschöne japanische Zeichentrickfilme stehen bei Netflix zur Auswahl, zum Beispiel „Mein Nachbar Totoro“ über ein freundliches Wesen, das nur von Kindern gesehen werden kann.

Kulinarische Abenteuer

In der Isolation wird fleißig gebacken – wer gerade eine Pause braucht oder keinen Germ mehr bekommen hat, dem sei „Nailed It“ (Netflix) empfohlen: In der bunten Show müssen die Teilnehmer ihre Tortenbackkünste unter Beweis stellen – was nicht immer unfallfrei gelingt.

In der Doku-Serie „Ugly Delicious“ (Netflix) erkundet TV-Koch David Chang die Speisen dieser Welt: Es gibt Curry, Pizza, Steaks – natürlich in der Original-Version – und spannende Kombinationen vietnamesischer und Südstaaten-Küche.

Und wer gerne Meryl Streep beim Kochen zusieht, der kann das in der Komödie „Julie & Julia“ (Sky) aus dem Jahr 2009 tun: Darin probiert eine frustrierte Büroangestellte (Amy Adams) alle Rezepte ihrer Lieblingsköchin (Streep).

In die Ferne schweifen

Auf Reisen muss man nicht verzichten – solange diese auf der eigenen Couch stattfinden. James May, Moderator der schrägen Motor-Show „The Grand Tour“, hat sich für eine Mini-Serie auf Tour durch Japan begeben. In sechs Episoden erkundet der sympathische Brite Land, Leute und Fettnäpfchen. James May: Our Man in Japan ist bei Amazon Prime Video verfügbar.

Wer im Urlaub weniger an Kultur interessiert ist und eher auf Action und Natur steht, dem sei ein Ausflug mit Survival-Guru Bear Grylls ans Herz gelegt. In der interaktiven Serie „You vs. Wild“ (Netflix) kann man als Zuseher selbst wählen, ob Grylls ein wildes Tier erlegen oder doch lieber die bunten Beeren im Wald probieren soll. Jede Entscheidung hat aber auch Konsequenzen.

Und für alle, die sich ein wenig Erholung am Strand wünschen, gibt es bei Amazon Prime Video das Richtige: neun Staffeln „Baywatch“.

Serienvergnügen

Für gute Laune sorgt die US-Sitcom „Community“, deren sechs Staffeln seit Kurzem bei Netflix abrufbar sind. Weil sein Hochschulabschluss angezweifelt wird, muss ein Anwalt wieder zurück aufs College, wo er auf besondere Zeitgenossen trifft.

Fans von „Mord ist ihr Hobby“ werden mit der britischen Crime-Comedy-Serie „Queens of Mystery“ (Sky) ihre Freude haben. Protagonistin Matilda Stone kehrt als Kriminalbeamtin in ihre Heimatstadt zurück. Ihre Arbeit wird jedoch durch ihre drei Tanten erschwert – die sind als Krimiautorinnen äußerst interessiert an den Fällen ihrer Nichte. Neben der unterhaltsamen Handlung gibt es auch eine herrliche britische Landschaft zu bestaunen.

Wer die eigene schrullige Familie vermisst, kann sich bei Amazon Prime Video mit der tragikomischen Serie „Transparent“ trösten.

Großes Kino

Das Musical-Biopic „Rocketman“ gibt es ab heute bei Amazon Prime Video. Die Verfilmung von Elton Johns Leben mit Taron Egerton in der Hauptrolle hat unter anderem einen Oscar für den besten Song und zwei Golden Globes abgestaubt.

Sci-Fi-Liebhaber sollten sich den Samstag im Kalender markieren: Ab da sind die Abenteuer des MartyMcFly in der Kult-Trilogie „Zurück in die Zukunft“ bei Amazon Prime Video zu sehen.

Und was natürlich immer geht, ist eine französische Komödie: Der wunderbare Film „Ziemlich beste Freunde“ – nicht das US-Remake! – erzählt von einem gelähmten Reichen und seinem neuen, unkonventionellen Pfleger. Zum Streamen bei Netflix.

Noch mehr Streaming-Tipps und Serien-Reviews gibt's hier

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.