Herbert G. Kloiber und seine gemeinsam mit Constantin Film gegründete Wiener High End Productions sind Co-Finanziers von Roland Emmerichs erster TV-Serie

© /TMG / Andreas Büttner

Kultur Medien
07/26/2022

Kloiber und Peacock beauftragen Gladiatoren-Epos Roland Emmerichs

„Those About To Die“ wird die erste TV-Serie des Hollywood-Star-Regisseurs. Drehbuch von Robert Rodat („Der Soldat James Ryan“)

von Christoph Silber

Die Wiener Produktionsfirma High End Productions, 2021 von Herbert G. Kloiber und Constantin Film gegründet, und US-Streaminganbieter Peacock haben das groß angelegte Gladiatoren-Epos „Those About To Die“ in Auftrag gegeben. Regiegröße Roland Emmerich („Moonfall“, „Independence Day“, „The Day After Tomorrow“) wird die TV-Serie inszenieren, das Drehbuch stammt von dem Oscar-nominierten Drehbuchautor Robert Rodat („Der Soldat James Ryan“, „Der Patriot“), der ebenso wie Emmerich auch als Executive Producer verantwortlich ist. Die Serie, die auf dem gleichnamigen Sachbucherfolg des renommierten Autors Daniel Mannix basiert, kommt von Studio AGC Television und wird produziert von Centropolis, Hollywood Gang und Street Entertainment. Kloiber hatte das Projekt schon vor Wochen in einem KURIER-Interview angekündigt, die Details folgten nun in einer Aussendung.

Spektakulär

„Those About To Die“ ist ein episches Drama, das in der spektakulären, komplexen und korrupten Welt des Gladiatorensports im antiken Rom spielt – genau zu jener Zeit, als das geschichtsträchtige Kolosseum erbaut wurde. Im Zentrum der Serie steht ein Ensemble unterschiedlicher Charaktere, die die vielen Ebenen der römischen Gesellschaft durchdringen, in der Sport, Politik und Wirtschaft aufeinanderprallen.

Oliver Berben und Herbert G. Kloiber erklären in der Aussendung: „Die erste von Roland Emmerich kreierte TV-Serie mit einer außergewöhnlichen Geschichte und einer Perspektive, wie wir sie so noch nie gesehen haben – genau deshalb haben wir High End Productions gegründet: Europäische Geschichten, die in der ganzen Welt zu sehen sein werden. Wir sind sehr dankbar und freuen uns, dass wir so großartige Partner und kreative Köpfe für dieses außergewöhnliche Projekt gefunden haben."

Gewaltige Machtspiele

Star-Regisseur Roland Emmerich meint zu dem Projekt: „Das mächtige Römische Reich hat mich schon immer fasziniert, vor allem seine gewaltigen Spiele, die die Massen durch das Spektakel im monumentalen Kolosseum unterhielten. Im Kern ist dies ein Sportepos, das von starken und diversen Charakteren angeführt wird, die Wege zu Ruhm, Abstürze und das Bedürfnis, zu etwas Größerem als sich selbst zu gehören, erkunden. Sport war in der Antike genauso aufregend und gewaltig wie heute, und ich freue mich darauf, mit meinen Partnern Peacock, High End Productions, Hollywood Gang und AGC Studios zusammenzuarbeiten, um diese Welt aus Blut, Schweiß und Tränen ins Fernsehen zu bringen."

Die Auswertungssrechte in Europa liegen bei der Wiener High End Productions, die die Serie auch co-finanzieren wird, für den weltweiten Vertrieb ist AGC International zuständig. Executive Producer sind Oliver Berben (Constantin Film), Herbert G. Kloiber (High End Productions), Martin Moszkowicz (Constantin Film), Jonas Bauer (High End Productions) sowie Roland Emmerich (Centropolis Entertainment), Robert Rodat, Harald Kloser (Street Entertainment), Gianni Nunnari (Hollywood Gang), Stuart Ford (AGC Studios) und Lourdes Diaz (AGC Studios).

 

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare