"Juanita" bei Netflix.

© Netflix

Kultur Medien
03/08/2019

Götter, Agenten, Millennials: Neues bei Netflix und Amazon

Es gibt u. a. Nachschub von "American Gods", Comedian Ricky Gervais und auch Fans von Spionage-Geschichten werden versorgt.

Das wohlverdiente Wochenende steht vor der Tür und neues Film- und Serienmaterial wartet bei Netflix und Amazon Prime Video. Da ist u. a. etwas für Freunde des schwarzen Humors dabei, es gibt Agenten-Spannung und eine Coming-of-Age-Story. 

After Life

Als seine Frau stirbt, fällt Tony (gespielt vom britischen Comedian und "The Office"-Schöpfer Ricky Gervais) in ein tiefes Loch. Er denkt zunächst an Suizid, doch dann beschließt er, die Welt mit seiner Anwesenheit zu bestrafen: Tony will fortan nur noch sagen und tun, wonach ihm der Sinn steht – ohne Rücksicht auf sein Umfeld. Damit macht er seinen Mitmenschen in der englischen Kleinstadt das Leben schwer. Bis dem verbitterten Tony auch mal jemand die Meinung sagt. Gervais is nicht nur Hauptdarsteller, sondern zeichnet auch für Drehbuch und Regie verantwortlich. Die sechs Folgen der schwarzhumorigen Serie sind ab heute (Freitag) bei Netflix zu sehen.

>> "After Life", Staffel 1, bei Netflix

Juanita

Alfre Woodard ("Cross Creek", "Desperate Housewives") spielt die alleinerziehende Juanita. Ihre drei Kinder sind mittlerweile erwachsen, ihr Job ist langweilig und der attraktive Blair Underwood nur in ihrer Fantasie ihr Lover. Juanita sehnt sich nach einem Tapetenwechsel – und beschließt, einen kleinen Roadtrip zu machen. Sie landet mitten im Nirgendwo im US-Bundesstaat Montana, wo sie ein Diner findet – und eine neue Aufgabe. Der Film ist ab heute (Freitag) bei Netflix verfügbar.

>> "Juanita" bei Netflix

Shadow Khumalo

Netflix investiert verstärkt in afrikanische Produktionen, angekündigt wurden in den letzten Monaten etwa die Serien "Queen Sono" und "Blood & Water". Der Streamingdienst hat sich zwischenzeitlich auch die Rechte an "Shadow Khumalo" gesichert – die acht Folgen der südafrikanischen Serie sind ab heute (Freitag) bei Netflix verfügbar. Im Zentrum steht Polizist Shadrach "Shadow" Khumalo, der als Kind von einem Blitz getroffen wurde – und seitdem keine Schmerzen mehr spürt. Nachdem ein junges Mädchen brutal ermordet wurde, sinnt er auf Rache. Shadow begibt sich in der Unterwelt von Johannesburg auf Spurensuche. 

>> "Shadow Khumalo", Staffel 1, bei Netflix

Formel 1: Drive to Survive

James Gay-Rees, der Produzent von "Amy" und "Senna", blickt in der neuen Doku-Reihe hinter die Kulissen der Formel 1. Eine Saison lang haben die Macher der zehnteiligen Doku den Motorsport-Rennzirkus begleitet. Im Fokus stehen weniger die Rennen, sondern das "Drumherum": Was unterscheidet die Top-Piloten von den "Normalsterblichen"? Wie gehen die Fahrer mit dem Druck und der Gefahr um? Und wie fühlen sich ihre Familien dabei? Zu sehen ab heute (Freitag) bei Netflix.

>> "Formel 1: Drive to Survive", Staffel 1, bei Netflix

Die Libelle

In den 80ern wurde der Agentenroman "Die Libelle" von John le Carré (Original: "Little Drummer Girl") bereits verfilmt, damals waren Diane Keaton und Klaus Kinski in den Hauptrollen zu sehen. Nun ist der Stoff als Serie adaptiert worden: Regie führte der Koreaner Park Chan-wook ("Oldboy"). Die Handlung ist Ende der 70er angesiedelt, im Zentrum steht der Nahostkonflikt. Die junge britische Schauspielerin Charlie (Florence Pugh) lernt beim Urlaub in Griechenland den Mossad-Agenten Gadi Becker (Alexander Skarsgård) kennen. Er hat ein außergewöhnliches Rollenangebot für sie: Charlie soll eine palästinensische Terrorzelle infiltrieren. Die sechsteilige Miniserie ist ab heute (Freitag) bei Amazon Prime Video über den Kanal Starzplay verfügbar. Prime-Kunden können den Service zu ihrem Abo dazubuchen. 

>> "Die Libelle", Staffel 1, bei Starzplay

Now Apocalypse

In der surrealen Coming-of-Age-Serie dreht sich alles um Ulysses und seine Freunde. In den Wirren der Großstadt Los Angeles suchen sie nach Liebe, Sex und Ruhm. Und zu allem Überfluss hat Ulysses auch noch hellseherische Träume. Idee und Regie zu "Now Apocalypse" stammen von Gregg Araki ("Mysterious Skin"), der gemeinsam mit der Autorin und Sex-Kolumnistin von Vogue.com, Karley Sciortino auch Ko-Autor ist. Produziert haben Steven Soderbergh ("Ocean's Eleven") und Gregory Jacobs ("Magic Mike XXL"). Die 10 halbstündigen Episoden sind ab Sonntag bei Starzplay (via Amazon Prime Video) zu sehen.

>> "Now Apocalypse", Staffel 1, bei Starzplay

American Gods

Zwar nicht mehr an diesem Wochenende, aber schon am Montag startet die zweite Staffel von "American Gods" bei Amazon Prime Video. Die Serie, die auf dem Fantasy-Roman von Neil Gaiman ("Coraline") von 2001 basiert, erzählt vom Kampf zwischen alten und neuen Gottheiten, zwischen Mythologie und moderner Technologie. In der zweiten Staffel scheint die Krise unausweichlich, denn die Schicksale der Menschheit und der Götter drohen zu kollidieren. Mr. World will Rache für den Angriff in der ersten Staffel und Mr. Wednesday (Ian McShane) versucht weiterhin, die alten Gottheiten vom Krieg zu überzeugen. Und diese Veränderungen fordern Opfer. Jede Woche erscheint eine neue Episode von "American Gods".

>> "American Gods", Staffel 2, bei Amazon Prime Video

Sie möchten lieber in Nostalgie schwelgen? Dann ist vielleicht bei den Neustarts der vergangenen Woche etwas für Sie dabei. Ein rothaariger Kobold, zum Beispiel.