© Thomas Trenkler

Kunst
08/15/2021

Hellbrunn: Als hätte ein Riese Papierblätter aus Blech zerknüllt

Die Skulpturen von Hans Kupelwieser im Park von Schloss Hellbrunn - und die Ausstellung „Herz aller liebst“ im Monatsschlössl

von Thomas Trenkler

Vielleicht kennt man bereits das prächtig ausgemalte Schloss Hellbrunn, das sich Markus Sittikus als Fürsterzbischof von 1613 bis 1615 am Stadtrand von Salzburg erbauen ließ. Wahrscheinlich kennt man auch die am besten erhaltenen Wasserspiele der Spätrenaissance – mit amüsanten Gags, Bidets aus Stein, grotesken Grotten und dem mechanischen Theater.

Der Besuch lohnt aber immer wieder. Auch jetzt. Denn bis 15. Juni 2022 bespielt der Bildhauer Hans Kupelwieser, 1948 in Lunz am See geboren, den Park mit seinen wie Meteoriten herabgefallenen Metallskulpturen. Manche sehen aus, als hätte ein Riese Papierblätter aus Blech zerknüllt. Und an der Schlossmauer lehnt der bekannte, sechs Meter hohe XXXL-Polster. Jedenfalls ein glänzender Kontrast.

Bereichernd ist zudem der Spaziergang zum Monatsschlössl (es soll in nur einem Monat gebaut worden sein) auf dem Hellbrunner Berg, in dem das Volkskundemuseum beheimatet ist. Unter dem Titel „Herz aller liebst“ widmet sich die aktuelle Sonderausstellung (bis 1. November und von 9. April bis 31. Oktober 2022) dem Herzzeichen.

Im Fokus stehen die Themen Liebe, Körper, Glaube und Symbol. 164 Objekte der Sammlung – vom Wetterhäuschen über Votivgaben, Spielkarten und Liebesbriefe bis zum Model – werden mit zeitgenössischer Herz-Kunst (u. a. von Gudrun Kampl, Ina Loitzl und Renate Bertlmann) ergänzt. Anna Baldinger macht ihren Herzschlag erfahrbar, Ulrike Asamer „besticht“ mit einem Herzen aus hunderten Nadeln. Und ein Schwerpunkt gilt der Designerin Charlotte Strohschneider, die 1933 das Logo für den Salzburger Trachtenhersteller Lanz entwarf. Natürlich in Herzform. 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.