© EPA

Fan-Doku
07/21/2013

"Springsteen & I" feiert Premiere

Der von Ridley Scott produzierter Film über Bruce Springsteen feiert in mehreren Ländern parallel Premiere.

Zu Ehren von US-Star Bruce Springsteen feiert morgen, Montag, Abend eine von Ridley Scott ("Prometheus") produzierte Fan-Doku in zahlreichen Ländern parallel ihre Kinopremiere. "Springsteen & I" besteht aus bisher unbekanntem Archivmaterial, zahlreichen Konzertmitschnitten und selbst gedrehten Fanszenen, die das Verhältnis vom "Boss" zu seinen Anhängern im Stile des YouTube-Films "Life in a Day" illustrieren sollen. Die beworbene "weltweit synchrone" Premiere findet so zwar nicht statt (in mehreren Ländern startet der Film erst im August), in Österreich wird der Film dennoch nur morgen (Montag) in sechs Kinos zu sehen sein.

Wie aus den Angaben auf der Webseite springsteenandi.com hervorgeht, kann die fangenerierte Doku um 20 Uhr in den Hollywood Megaplex-Ablegern in Innsbruck, Pasching und Wien sowie den UCI-Kinos in der SCS, in Graz und in der Wiener Millennium City gesehen werden. Springsteen steht mittlerweile seit rund 40 Jahren auf der Bühne und verkaufte mehr als 120 Millionen Alben, erhielt 20 Grammys und einen Oscar und gilt heute als einer der erfolgreichsten Musiker seiner Generation weltweit. Der 63-jährige ist nicht zuletzt für seine sozialkritischen Texte bekannt, viele seiner Songs behandeln das US-amerikanische Alltagsleben.

Was man über den "Boss" wissen sollte

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.