Elyas M'Barek und Lavinia Wilson spielen die Hauptrollen im ersten österreichischen Netflix-Film "Was wir wollten"

© Netflix

Kultur
10/19/2020

Der Trailer für den ersten österreichischen Netflix-Film ist da

"Was wir wollten" mit Lavinia Wilson und Elyas M'Barek ist in Österreich zunächst im Kino, dann beim Streamingriesen zu sehen.

Der Trailer für den ersten österreichischen Netflix-Film "Was wir wollten" mit Lavinia Wilson und Elyas M'Barek ist da. Die beiden spielen ein junges Paar mit unerfülltem Kinderwunsch. Um auf andere Gedanken zu kommen, fahren sie auf Urlaub nach Sardinien. Doch dort treffen sie ausgerechnet auf eine Familie aus Tirol, die all das haben, was ihnen zu fehlen scheint.

Regie und Drehbuch stammen von Ulrike Kofler, zu den Autorinnen zählen außerdem Sandra Bohle und Marie Kreutzer.

Netflix-Nutzer aus Österreich müssen etwas warten

"Was wir wollten" startet in Österreich jedoch nicht bei Netflix, sondern ist ab 6. November 2020 in den heimischen Kinos zu sehen. Ab 22. Dezember kann man den Film auch hierzulande über die Streamingplattform sehen. Außerhalb Österreichs ist "Was wir wollten" weltweit ab 11. November bei Netflix verfügbar. Zu einem späteren Zeitpunkt soll der Film auch im ORF laufen.

Nach der Serie "Freud" handelt es sich bei "Was wir wollten" um das zweite rot-weiß-rote Netflix-Projekt. In der Pipeline sind außerdem eine Adaption von Bernhard Aichners "Totenfrau"-Reihe sowie die Serie "Kitz" rund um eine junge Kitzbühelerin, die in einer dekadenten Münchner Clique versucht, Anschluss zu finden.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.