Kolumnen Wir schauen Fern
03/03/2020

"Das Jenke-Experiment": Wenn Frauen für RTL Rehe stillen

Reporter Jenke musste sich entscheiden, ob er ein Schwein schlachtet oder zum Vegetarier konvertiert.

von Nina Oberbucher

Alles-Tester Jenke (dessen Nachnamen sich niemand merkt) hat wieder zugeschlagen. In seinem jüngsten Selbstversuch wollte der RTL-Reporter herausfinden, ob zu viel Fleisch vielleicht ungesund sein könnte, indem er zwei Wochen lang täglich ein Kilo davon zu sich nahm. Und ja, wer hätte es gedacht, das ist tatsächlich nicht gesund.

In Indien besuchte Jenke Frauen, die aus Tierliebe von ihren Müttern verstoßene Vierbeiner stillen. Blöderweise war beim Drehtermin keine stillende Frau anwesend, aber zum Glück war eine bereit, das mit einem Reh für das deutsche Fernsehteam nachzustellen. Nur zur Sicherheit.

Am Ende musste sich Jenke entscheiden, ob er ein Schwein schlachtet oder zum Vegetarier konvertiert – Mittelweg ausgeschlossen. Für den Showdown ließ man Tiere in die Transportbox steigen, Lana Del Rey sang im Hintergrund „Born To Die“, bevor Jenke abbrach. Inszenierung: 100 Punkte.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.