Temel schaut fern
11/17/2021

Beim Töten

Politischer Zank kann sich in Zeiten alarmierender Corona-Zahlen schlimm auswirken.

Wenn Politiker vom Schritt in den Trab wechseln, sobald ihnen ein Mikro entgegenkommt, kann das daran liegen, dass Peter Klien wieder als Satire-Reporter im Einsatz ist, wie am Dienstag im Parlament beobachtet.

Es kann aber auch daran liegen, dass die Nerven blank liegen, wie am Mittwoch nach dem Ministerrat gesehen. Da führte der Gesundheitsminister seine Laufschuhe angesichts eines ORF-Mikros ihrem eigentlichen Zweck zu. Der ebenfalls eilende ÖVP-Klubchef sagte nur: „Es war alles okay, danke“ – sicheres Zeichen dafür, dass recht wenig okay ist.

Politischer Zank kann sich in Zeiten alarmierender Corona-Zahlen schlimm auswirken. Daher seien an dieser Stelle, wo Fernsehen meist von der heiteren Seite betrachtet wird, sehr ernste Worte zitiert. Corona-Erklärer Günther Mayr sagte in der Mittags-ZiB: „Jetzt noch weiter warten heißt schlicht und einfach: dem Virus beim Töten zusehen.“

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.