Ohrwaschl
12/23/2019

So schön mit Schönheitsfehler

Frieden mit der Welt, wie sie ist, zu schließen, verspricht mehr Glück als die ewige Jagd nach dem Glück

von Birgit Braunrath

Wieso nicht heuer einfach noch schnell – zack! – glücklich sein? Was hindert uns? Der Dauersprint, in dem wir dem Glück hinterherrennen? Die Wenn-Dann-Haltung? „Wenn der Baum nicht schief, die Suppe nicht versalzen, das Geschenk für Opa rechtzeitig angekommen, die Tante gesund, das Wetter weihnachtlicher, die Stimmung harmonischer, die Hektik ein bisschen weniger ... wäre, dann wäre ich glücklich.“ – Also nie.

Wieso nicht Weihnachten heuer einfach so nehmen, wie es ist? Ganz ohne Mängelrüge? Mit all seinen kleinen und großen Schönheitsfehlern? Wieso nicht das Unperfekte ins Herz und Frieden mit der Welt schließen?

Ok, nicht gleich für immer und ewig. Aber vielleicht bis morgen. Oder für ein paar Minuten. Dann kann sich Frieden breitmachen und vielleicht sogar in Zufriedenheit münden.

Ein Arrangement mit sich und der Welt, in all ihrer Schön- und Schiachheit, zu treffen, ist die beste Voraussetzung, um einfach – zack! – kurz glücklich zu sein.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.