Genuss 07.03.2018

Neues Restaurant serviert nur Food-Trends

© Bild: Werner Krug

In Graz eröffnete der Grossauer Clan ein Restaurant, das die weltweiten Trend-Gerichte auftischt.

Der steirische Grossauer Clan hat wieder in seiner Heimat zugeschlagen. Nach der letzte El Gaucho-Eröffnung in Wien setzen seit wenigen Tagen Franziska und Viktoria Grossauer auf Food-Trends und Signature-Dishes. Das Ambiente im neuen Grazer Stadtteil "Cool City“ ist zwar Industrial Chic, das Interieur fällt trotz Beton- und Backsteinwänden allerdings ziemlich laut und bunt aus. Eine überdimensional große Wandmalerei der Künstlerin Carola Deutsch sorgt für Streetstyle-Atmosphäre.

Streets, neues Restaurants, Graz
© Bild: Werner Krug

Im Streets serviert der Clan berühmte Gerichte und Getränke von verschiedensten Spitzenköchen aus aller Welt – von der berühmten Zwiebelsuppe von Paul Bocuse bis hin zu Gordon Ramsay‘s Famous Burger. Für die Umsetzung in der Küche ist Alexandra Grabner verantwortlich, die bereits die Küchenleitung im El Gaucho im Landhaus inne hatte.

Streets, neues Restaurants, Graz
© Bild: Werner Krug

"Die Gäste erleben bei uns eine kulinarische Reise rund um die Welt, ganz nach unserem Motto: Wir bringen die Straßen der Welt nach Graz“, so Geschäftsführerin Franziska Grossauer. „Internationales, urbanes Lebensgefühl und weltweite, kulinarische Vielfalt – all das wird sich im neuen Streets widerspiegeln."

Streets, neues Restaurants, Graz
© Bild: Werner Krug

Neben a la Carte soll es am Abend auch Menüs geben sowie gibt es eine tägliche Frühstücks-Karte. Bei schönem Wetter lockt ab Mai der Gastgarten mit 50 Sitzplätzen.

Info: Streets, Waagner-Biro-Straße 109, 8020 Graz, Sonntag bis Donnerstag 8 bis 24 Uhr, Freitag und Samstag 8 bis 1 Uhr

( kurier.at , kaa ) Erstellt am 07.03.2018