Genuss
03/08/2017

Sarah Wiener verrät Tricks für perfekten Tafelspitz

Die deutsche Star-Köchin Sarah Wiener verriet bei einem großen Koch-Event die Tricks für besonders mürbes Fleisch.

Die Wahl-Berlinerin mit österreichischen Wurzeln kochte Dienstagabend bei einem großen Event auf – die Star-Köchin Sarah Wiener zeigte auf der Bühne dem geladenen Publikum, wie einfach und schnell ein Tafelspitz gelingt.

"Mein Geheimnis: Der Tafelspitz ist etwas, das jeder Österreicher können sollte. Zum Ansetzen verwende ich Markknochen in der Suppe, das macht die Suppe mollig und satt. Die älteren Köche kennen das noch." Damit sich der Tafelspitz nicht verfärbt, stülpte Wieners Oma einst eine Schüssel über das Fleisch – die Star-Köchin macht das heute noch immer so.

Für die Zubereitung des Spinats verwendet Wiener Knoblauch und Butter. "Ich liebe die Kombination von Butter und Spinat. Ich mag einen Hauch frische Muskatnuss – das gibt dem Spinat das frische Extra. Ganze Nüsse haben mehr Aroma." Auch für die Zubereitung der grünen Blätter hatte Wiener einen Tipp parat: Niemals die Stängel wegschneiden, sondern ganz fein hacken und mitmixen.

Kochwettbewerb: Österreichs bestes Küchengeheimnis

Auf dem Event feierte Küchenhersteller Kenwood seinen 70. Geburtstag. Nur für Tipps und Tricks flog das Unternehmen die Köchin freilich nicht ein: Kenwood startet einen Kochwettbewerb (alles Infos hier) und sucht das beste Küchengeheimnis für ein traditionelles österreichisches Rezept. Was der Gewinner bekommt? Ein privates Treffen mit Sarah in Berlin.