© grafikplusfoto - Fotolia/grafikplusfoto /Fotolia

Genuss
01/12/2017

Österreich: Eduscho erhöht den Kaffeepreis

Mit Mitte Februar hebt Tchibo/Eduscho die Preise für Kaffee um 30 bis 50 Cent pro 500 Gramm-Packung in Österreich an.

Die Anhebung des Kaffeepreises in Deutschland galt bereits als Indikator, dass Österreich bald folgen würde. Ab 13. Feburar, wie Tchibo/Eduscho bekannt gab: Der Preis für die 500 Gramm-Packung wird auch in Österreich um 30 bis 50 Cent angehoben. So ändert sich beispielsweise Tchibo Feine Milde von 5,69 auf 5,99 Euro oder Eduscho Gala Nr. 1 von 5,49 auf 5,99 Euro.

Bereits im Dezember hatte der führende deutsche Kaffeeröster eine Anhebung der Preise für Deutschland angekündigt. Das Unternehmen begründete dies am Dienstag in Hamburg mit höheren Einkaufspreisen für Rohkaffee und dem schwächeren Euro. Gründe für die Preiserhöhung sind die Entwicklungen auf den Rohkaffeemärkten und die Devisenkurse. Verschärft wurde die Entwicklung durch den Verfall des Euro gegen den Dollar, weil Kaffee in Dollar bezahlt werden muss.

In einer Aussendung schreibt das Unternehmen: "Der Marktführer gilt als richtungsweisend in der heimischen Röstkaffeebranche und nimmt diese Vorbildfunktion sehr ernst." Die Kunden in den Filialen werden Anfang Februar über die Anpassungen informiert. "Wir sind dafür bekannt, Preiserhöhungen so spät wie möglich und Preissenkungen so früh wie möglich an unsere Kunden weiter zu geben. Werden Rohkaffee und der Dollar wieder billiger, werden wir die Verkaufspreise wieder senken", sagt Harald J. Mayer, Geschäftsführer von Tchibo/Eduscho.