Genuss
19.02.2018

Neue Swing Kitchen hat eröffnet

Gastronom Karl Schillinger hat den sechsten Standort seiner veganen Swing Kitchen eröffnet.

Drei Jahre nach seiner ersten Swing Kitchen in Wien-Neubau eröffnete Karl Schillinger den sechsten Standort. Bisher hatte sich der vegan lebende Gastronom in Wien für trendaffine Bezirke wie Wieden und die Josefstadt entschieden. Mit Währing bleibt Schillinger den zentralen Bezirken treu, allerdings befindet sich die neue Filiale am strategisch hochfrequentierten Verkehrsknotenpunkt Spitalgasse/Nußdorfer Straße/Währinger Straße. Für Laufkundschaft ist also gesorgt.

Der neue Standort bietet Platz für 47 Personen, zuletzt hatten sich chinesische Restaurants in der Lokalität befunden. Wie soll es mit der Expansion weitergehen? Karl Schillinger: "Wir sind an Standorten beim Schottentor, Schwedenplatz, Wien Mitte oder der WU interessiert. Interessant sind in Wien nur 20 bis 30 Prozent des Einzugsgebiets, zwar wäre es auch spannend wie wir in Touristenzonen ankommen würden, aber das muss man sich erst genauer ansehen." Außerdem sucht der Gastronom in München und Berlin: "Aber dort ist es wie bei uns: Die guten Immobilien kommen gar nicht auf den Markt, sondern werden bekannten Playern angeboten. Den Status haben wir leider noch nicht."

Das vegane Gastro-Konzept des Schnell-Restaurants umfasst auch den Verzicht auf Plastik, alle Verpackungen lässt Schillinger aus nachwachsenden Rohstoffen produzieren. Das Gasthaus in Großmugl hatte der Gastronom vergangenes Jahr schließen müssen, weil er kein Personal für die Wochenenden finden konnte, der KURIER berichtete.

Info: Swing Kitchen, Währinger Straße 47, 1090 Wien, Montag bis Sonntag 11 bis 22 Uhr