Genuss
09.02.2017

Starkoch Alleno eroberte wieder drei Sterne

Der Gourmettempel Le 1947 in den französischen Alpen gehört jetzt mit drei Sternen zu den besten Restaurants Frankreichs.

Der französische Starkoch Yannick Alleno hat mit einem zweiten Restaurant die begehrten drei Michelin-Sterne erobert. Sein Restaurant Le 1947 im französischen Nobelskiort Courchevel erhält in der diesjährigen Ausgabe des Gastronomie-Führers die höchstmögliche Auszeichnung, wie am Donnerstag bekanntgegeben wurde.

Der Gourmettempel in den französischen Alpen hatte bisher zwei Sterne. Der 48-jährige Alleno führt außerdem in Paris das Drei-Sterne-Restaurant Pavillon Ledoyen.
Die Gastronomie-Bibel würdigte am Donnerstag die "äußerst technische, kreative und schmackhafte Küche" Allenos. "Das ist das Ergebnis von acht Jahren leidenschaftlicher Arbeit", kommentierte der Spitzenkoch die Auszeichnung für "Le 1947". Das Restaurant ist das einzige, das dieses Jahr in Frankreich neu in den erlesenen Kreis der Drei-Sterne-Küchen aufgenommen wurde.
In seiner Frankreich-Ausgabe für 2017 führt der Michelin insgesamt 616 Sterne-Restaurants auf: 27 mit drei Sternen, 86 mit zwei Sternen und 503 mit einem Stern. Im Vergleich zum Vorjahr gewannen 70 Restaurants Sterne hinzu, 52 Restaurants verloren welche. Der Michelin hat zwar von anderen Gastronomie-Führern Konkurrenz bekommen, gilt aber nach wie vor nebenGault& Millauzu den wichtigsten Instanzen bei der Bewertung von Spitzenköchen.