Genuss
07.04.2018

Dunkin' Donuts hofft auf Erfolg mit Donut Fries

Die Donut-Kette versucht mit süßen Pommes den Amerikanerin wieder Lust auf Donuts zu machen.

Donut-Pommes, Waffel-Hühnerstreifen oder Bretzel mit Honigsenf-Sauce: Dunkin' Donut möchte die Amerikaner dazu animieren, wieder mehr Donuts zu essen. Die neuesten Snacks sind in dieser Woche in Boston eingeführt worden und könnten bei Erfolg auch bald in anderen Städten auf der Speisekarte stehen.

Das Unternehmen will mit den neuen 2-Dollar-Snacks den Verkauf vor allem am Nachmittag kräftig ankurbeln. In den sozialen Netzwerken sind die Menschen geteilter Meinung über die neue Einführung. Zuvor hatte das Unternehmen Taco Bell Nacho Fries eingeführt, die jetzt als Bestseller gelten.

Bei den Donut-Pommes handelt es sich um eine gezuckerte Donut-Version mit Zimt.