Genuss
26.05.2018

Der größte Vapiano Österreichs eröffnet

Im Juli eröffnet der größte Vapiano Österreichs auf einer Fläche von 1.400 m2 am Wienerberg.

Die Österreicher scheinen auf schnelle Pasta zu stehen Wien ist nämlich die Stadt mit der höchsten Dichte an Vapiano-Restaurants weltweit. Am 13. Juli wird am Wienerberg der neunte Wiener Standort der italienischen Systemgastronomie eröffnen: Dabei wird es sich um die Eröffnung von Österreichs größtem Standort des deutschen Unternehmens handeln. Philipp Zinggl, Geschäftsführer Vapiano-Österreich: "Wir planen das Großprojekt am Wienerberg mittlerweile seit mehreren Jahren – umso mehr freuen wir uns, dass unser erster Standort im Süden Wiens bald feierlich eröffnet und für die ein oder andere Überraschung sorgen wird."

Die Gäste erwartet auf einer Fläche von knapp 1.400 m2 mit 376 Sitzplätzen neben den kulinarischen Klassikern auch diverse Neuerungen. Mit einem neuen Interior-Design, einem überarbeiteten Bezahlsystem und einer Dachterrasse mit italienischem Beachclub-Flair sollen die Bewohner im Süden Wiens angelockt werden. Übrigens hat auch das neue Konzept Star-Architekt Matteo Thun entworfen: Terrazzoplatten, Designerlampen und ein großer Marmortisch setzen jetzt Akzente.

Anders als in den anderen Standorten wird hier künftig nicht mit Chipkarte, sondern direkt am Counter bezahlt: Das getrennte Anstellen ist also obsolet. Zudem können die Bewohner Favoritens ab der Eröffnung künftig auch bei Vapiano Essen bestellen.

Ein Ende der Expansion ist für Zinggl noch nicht in Sicht: Demnächst soll im Murpark Graz, im Wiener Donauzentrum, am Wiener Hauptbahnhof und im Designeroutlet Parndorf neue Standorte eröffnen.