Genuss
21.06.2018

110 Jahre Loos Bar: Die 5 Top-Cocktails

Im Juni 1908 wurde die von Architekt Adolf Loos entworfene Bar eröffnet. Heute ist der Klassiker noch immer Kult.

Platzangst durfte man in der Loos Bar nie haben: Es sind nur 27 m², aber die sind eine fixe Institution im Wiener Nachtleben. Vor allem der Einsatz von Spiegeln war eine geniale Idee des Architekten Adolf Loos. Sie lassen den Raum wesentlich größer wirken. Im Juni 1908 wurde die "American Bar" neben der Kärntner Straße eröffnet –  ein Grund, um zu feiern. Und zwar heute, Donnerstag, mit einem großen Sommerfest rund um das legendäre Lokal.

Vom Stil her ist die Bar eine klassische American Bar,  Adolf Loos, der zwischen 1893 und 1896 in den USA lebte, ließ sich bei der Gestaltung von seinen Eindrücken inspirieren. Durch ihre Lage in einer Seitenstraße der Kärntner Straße nannten sie manche auch "Kärntner Bar". Doch am bekanntesten ist die Bezeichnung nach ihrem Gestalter: "Loos Bar". 1989 wurde sie restauriert.

Heute kommen nicht nur Architekturliebhaber,  sondern auch Promis vorbei. Unter anderen waren auch Größen wie John Malkovich, Mick Jagger, Angelina Jolie und Brad Pitt schon da. Doch ob prominent oder nicht - in der Loos Bar werden allen Gästen perfekt zubereitete, klassische Cocktails serviert. Vor allem durch ihre Martini-Variationen sind die Barkeeper bekannt.

Top-5-Klassiker

1. Champagner Cocktail

Die Erinnerung an den Kult-Film " Casablanca" sollte in keiner guten Bar fehlen, ist man in der Loos Bar überzeugt.

Zutaten: 1 Würfelzucker, Angostura, 2 cl Cognac, 1 cl Grand Marnier, 0,1 l Champagner

Zubereitung: Eine Serviette über eine gut gekühlte Champagnerschale legen, den Würfelzucker in die Mitte platzieren, mit Angostura tränken (die Serviettenimmt die überschüssige Flüssigkeit auf), Serviette entfernen. Cognac und Grand Marnier in Shaker "kurz und hart" schütteln, über den Würfelzucker in das Glas abseihen. Mit Champagner auffüllen.

 

2. Cosmopolitan

Seit der TV-Serie "Sex and the City" in den 1990ern ist er höchst bekannt, doch den "Cosmo" gibt es bereits seit den 1930er-Jahren. Auch in der Loos Bar wird er fast ausschließlich von Frauen bestellt.

Zutaten: 4 cl Smirnoff Black Vodka, 2 cl Cointreau, 2 cl Cranberrysirup, 2cl frisch gepresster Limettensaft, 1 Stück Limettenschale (Twist)

Zubereitung: Eine kleine Cocktailschale mit Crushed Ice vorkühlen. Alle Zutaten im Shaker auf 6–8 Eiswürfeln kräftig schütteln, bis der Shaker von außen beschlägt. Den Drink in das Glas abseihen, mit Lemontwist "abspritzen", Glasrand damit abreiben und den Twist in den Drink fallen lassen.

 

3. G'spritzter by Adolf Loos

Adolf Loos liebte angeblich eine besondere Variante des G'ritzten: Champagner oder Sekt mit einem Schuss Soda. Klar, dass eine Variation davon in der Loos Bar nicht fehlt.

Zutaten: Champagner, Perrier-Wasser

Zubereitung: Champagner in eine Cocktailschale gießen, mit der gleichen Menge Perrier-Wasser auffüllen.

 

4. Martini Cocktail

Nicht nur für James Bond ist dies der Lieblingscocktail, auch für manche Besucher der Loos Bar ist er der beste Drink in der Barkarte und gilt als so etwas wie der "Signature Drink" der Bar. Zubereitet wird er sehr trocken - und gerührt. Im Gegensatz zum Schütteln im Cocktailshaker sei dies die elegantere Art, ihn zu kühlen, heißt es.

Zutaten: 1 cl Noilly Prat (Wermut), 5 cl Tanqueray Gin, 1 Olive

Zubereitung: Ein Martiniglas mit Crushed Ice vorkühlen. Ein Rührglas mit Eiswürfeln füllen, den Noilly Prat dazugeben, rühren. Wermut und Schmelzwasser abgießen – "in and out". Gin mit den parfümierten Eiswürfeln durch Rühren kühlen. Drink in das Glas abseihen und mit der Olive dekorieren.

 

5. Conny's Diamond

Direkt in der Loos Bar wurde dieser Drink kreiert - und ein Verlobungsring soll dabei auch eine Rolle gespielt haben...

Zutaten: 2 dl Wodka, 2,5 cl Royal Chambord, 1–2 cl Johannisbeersaft, 4 cl Obers, 1,5 cl Weiße, Schokolade-Sirup (Monin), Schokoladespäne

Zubereitung: Eine kleine Cocktailschale vorkühlen. Wodka, Royal Chambord und Johannisbeersaft im Shaker gut vermischen und in das Glas abgießen. Obers und Schokoladesirup im Shaker auf wenig Eis halb fest schütteln und den Drink damit "floaten" (vorsichtig am inneren Glasrand eingießen). Mit Schokoladespänen bestreuen.