Stars 05.12.2011

Loos-Bar: Zu Gast im Promi-Wohnzimmer

Neues Buch: Warum die VIPs seit mehr als 100 Jahren in die Loos-Bar gehen, Udo Proksch dort seine Waffe zückte und Quentin Tarantino sich verliebte.

Unter Platzangst darf hier keiner leiden: Denn wer die Loos-Bar besucht, kann sich auf eine lauschige Nacht "auf Tuchfühlung" freuen.

Die Loos Bar wird von Gästen auch als gemütlichste Zündholzschachtel der Welt bezeichnet. Geschäftsführerin Marianne Kohn lenkt seit 1995 die Geschicke der Kult-Bar.
© Bild: Werk

Die Vorteile liegen auf der Hand: Schnell kommt man einander im Gedränge auf 27 Quadratmetern - mitunter auch ungewollt - näher. Das scheint aber nur einer der Gründe zu sein, weshalb sich nicht nur die prominente Wiener Szene dort gerne trifft, sondern auch schon internationale Stars wie John Malkovich, Mick Jagger, Angelina Jolie und Brad Pitt da waren.

Die Loos Bar wird von Gästen auch als gemütlichste Zündholzschachtel der Welt bezeichnet. Geschäftsführerin Marianne Kohn lenkt seit 1995 die Geschicke der Kult-Bar.
© Bild: Werk
( Kurier ) Erstellt am 05.12.2011