© facebook/LoveForMiaCleftPalateChihuahua / The Mia Foundation - Love For Mia

freizeit trending
02/22/2020

Taube und Hund mit Behinderungen "kuscheln" sich in US-Herzen

"Herman" und "Lundy" lernten sich in Heim für Tiere mit Geburtsdefekten kennen.

Ein Hund, der nicht laufen, und eine Taube, die nicht fliegen kann, sind in den USA zu einem sehr beliebten Pärchen geworden. Die Taube "Herman", die einen neurologischen Schaden hat, und der Chihuahua-Welpe "Lundy", der seine Hinterbeine nicht bewegen kann, haben sich übereinstimmenden Medienberichten zufolge in einem Heim für Tiere mit Geburtsdefekten kennengelernt.

Fotos zeigen die beiden beeinträchtigten Tiere wie sie miteinander "kuscheln", was ihnen in den Vereinigten Staaten viele Sympathien eingebracht hat. Das Heim in Rochester im US-Bundesstaat New York freut sich unterdessen eigenen Aussagen zufolge über viele Spenden - und bewirbt mittlerweile sogar schon Fan-T-Shirts.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.