Griechenland ist nach wie vor die beliebteste Urlaubsdestination der Rewe-Austria-Kunden. Das Angebot auf Thassos (Bild), Karpatho  und Zakynthos wurde ausgebaut.

© Getty Images/iStockphoto/urbazon/IStockphoto.com

freizeit Reise
12/23/2019

Wer jetzt den Sommerurlaub bucht, kann sparen: Trends 2020

Erste Buchungen zeigen Trends für den kommenden Sommer. Übernahme von Thomas-Cook-Hotels verändert Markt.

von Maria Gurmann

Zwar weihnachtet es und viele freuen sich auf die Winterferien. Trotzdem blättern die meisten Österreicher schon in den Sommerkatalogen der Reiseveranstalter. Denn ein   Großteil der Buchungen für den Sommerurlaub wird  von Jänner bis März abgeschlossen. Griechenland ist nach wie vor die beliebteste Urlaubsdestination seiner Kunden, ist Martin Fast, Geschäftsführer der Rewe Austria (Billa Reisen, Jahn Reisen Austria und ITS), überzeugt. Neben den großen Zielen wie  Kreta, Rhodos, Kos oder Korfu setzt der Reiseveranstalter auch auf kleine Inseln abseits der Massen. Das Angebot wurde auf Thassos mit dem neuen Cooee Mediterranean Beach Hotel oder auf Karpathos mit dem Aegean Village Hotel ausgebaut. Auf Zakynthos hat Rewe Austria insgesamt neun neue Hotels im Angebot.

Die ersten Buchungen für den Sommer 2020 zeigen, dass die Badeziele rund um das Mittelmeer besonders in der Gunst der Urlauber stehen. Neben Griechenland werden Zypern, die Türkei, Tunesien und Bulgarien zu den beliebtesten Badezielen des nächsten Sommers zählen. Rewe-Chef Fast: "Dementsprechend wurden hier die Flugkapazitäten aufgestockt auch von den Bundesländerflughäfen."

Übernahme von Thomas-Cook-Hotels

Im Autoreisebereich wurde das Hotelangebot der Gruppe um 30 Prozent ausgebaut. Mehr als 300 Häuser aus dem ehemaligen Thomas-Cook-Portfolio, darunter beliebte Hotelmarken wie Iberostar, Aldiana, Casa Cook und Sentido kamen dazu. Erfreulich für die Konsumenten sind Frühbucherermäßigungen. Die sind für viele Hotels auf den Balearen, den Kanaren, in Italien, Bulgarien und Kroatien um fünf bis zehn Prozent im Vergleich zum Vorjahr noch besser.

Frühbucher

Wer weiter weg will und jetzt schon bucht, kann sich bei folgenden Destinationen freuen: In der Dominikanischen Republik winken im Iberostar Punta Cana 20 Prozent Frühbuchervorteil im Reisezeitraum 2. 5.–31. 10. 2020, wenn bis 31. 1. 2020 gebucht wird. Auf den Balearen lassen sich im Zafiro Palace Alcudia bei Jahn Reisen bei Buchung bis Ende des Jahres 2019 bis zu 25 Prozent sparen. Auf den Kanaren bietet Billa Reisen für das Hotel Teneguia Apartamentos auf Teneriffa sogar 45 Prozent Ermäßigung bei Buchung bis 31. 12. Den höchsten Frühbucherrabatt gibt es bei Rewe im Indischen Ozean: 50 Prozent lassen sich in den beiden Constance-Resorts auf den Malediven, dem Constance Halaveli Maldives und dem Constance Moofushi Maldives, im Reisezeitraum 1. 5. 2020 bis 31. 10. 2020, bei Buchung bis 120 Tage vor Anreise sparen.

Mit den Kampfpreisen wird das Produkt Reise völlig verramscht. Der Kunde hat gar kein Gefühl mehr, was ein fairer Preis ist.

Martin Fast, Geschäftsführer der Rewe Austria

Nach der Thomas-Cook-Pleite will Rewe ihre Kunden nun doppelt absichern. "Neben der gesetzlichen und nicht gedeckelten Kundengeldabsicherung gibt es von unserer Konzernmutter, Rewe Group, eine Patronanz. Beides zusammen sorgt wirklich für eine hundertprozentige Sicherheit für unsere Gäste", sagt Martin Fast. Worüber er nach wie vor nicht zufrieden ist, sind die Überkapazitäten vieler Low-Cost-Airlines in Wien. "Mit den Kampfpreisen wird das Produkt Reise völlig verramscht. Der Kunde hat gar kein Gefühl mehr, was ein fairer Preis ist. Und wohin diese Preispolitik führt, haben wir ja am Beispiel der Air-Berlin-Pleite gesehen."

So verreisen die Österreicher

Private Reisen werden zum Großteil in Begleitung unternommen, am häufigsten mit dem Partner, ein Drittel mit Kindern. Nur sieben Prozent urlauben laut Marketmind-Studie alleine. Badeurlaub, Städtetrips und Wellnessurlaub stehen im Beliebtheitsranking an oberster Stelle. Skiurlaub fällt im Ranking etwas zurück und landet im Mittelfeld. Erfreulich ist auch, dass 60 Prozent der Österreicher im Sommer gerne im eigenen Land Urlaub machen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.