Leicht ausgestellt statt Karottenhose: Model Kendall Jenner trägt den neuesten Jeanstrend schon.

© Getty Images/BG001/Bauer-Griffin/GC Images

freizeit Mode & Beauty
09/05/2020

Ins Blaue: Die neuesten Jeanstrends auf einen Blick

Kaum ein Kleidungsstück ist so vielseitig wie die Jeans. Diese Saison ganz oben auf der Wunschliste: ausgestellte Modelle, Schnitte mit hoher Taille und Shorts, die bis zum Knie reichen.

von Maria Zelenko

Trend 1: Ausgestellt

Comeback des weiten Beins.

Wer zwischenzeitlich befürchtet hatte, dass Röhrenjeans für immer das modische Nonplusultra bleiben, dürfte mit den neuen Kollektionen seine Freude haben. Leicht ausgestellte Modelle sind wieder zurück. Dazu passen Schuhe mit kleinem Absatz perfekt – sie strecken das Bein optisch. Oberteile vorne immer leicht in den Bund stecken. Ein bisschen Sommerfeeling  bleibt mit Perlen-Ohrringen und buntem Lidschatten erhalten.

Trend 2: Jeans-Bermuda

Retro-Look für die neue Saison.

Ein Relikt der Neunzigerjahre nach dem anderen taucht derzeit in der Modewelt wieder auf. Im Hochsommer hingen bereits zahlreiche Jeans-Bermudas in den Stores. Im Herbst werden sie in Kombination mit Strickteilen und Stiefeln mit hohem Schaft weiter getragen – gerne auch im Büro. Beim Kauf dieser Hosen darauf achten, dass sie am Bein etwas lockerer sitzen – im Zweifelsfall also lieber zur größeren Größe greifen. 

Trend 3: Hohe Taille

Figurschmeichler für jeden Tag.

Die hohe Taille bleibt auch in dieser Saison Trend. Atemprobleme muss mit den neuen Modellen niemand befürchten. An Bauch und Bein lässt dieses Modell ausreichend Platz. Zu ausgefallenen Waschungen wie dieser im Batik-Look darf das restliche Outfit dezenter ausfallen: Bei schlichten weißen Sneakers und Kombi-Teilen aus derselben Farbfamilie bleiben. Abends die Jeans zu hohen Sandalen stylen.

Denim-Pflege: Selbst die Tiefkühltruhe ist eine Option.

Laut Levi’s-Chef Chip Bergh ist für die Langlebigkeit einer Jeans vor allem eines ausschlaggebend: sie nicht zu waschen. Viel lieber legt der Geschäftsführer seine Hosen alle paar Wochen für ein paar Stunden in die Tiefkühltruhe, um so Bakterien abzutöten.

Alltagstauglicher sind diese Tipps: Vor dem Waschen immer auf links drehen und stets zu Color-Waschmittel greifen. Auf Weichspüler komplett verzichten. Bei 30 Grad waschen. Modelle mit Verzierungen sollten mit der Hand gewaschen werden, indem sie in kaltes Wasser mit etwas Essig gelegt werden.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare