AAEEIIIOOU: Übertriebenes Aussprechen der Vokale trainiert die Gesichtsmuskeln

© Reza Sarkari

freizeit Mode & Beauty
09/20/2021

Gymnastik für das Zoom-Gesicht: Was Face Yoga kann

Durch die vermehrte Bildschirmarbeit rückte Gesichtsyoga in den Fokus. Auch Meghan und Gwyneth sind Fans.

von Julia Pfligl

Wenn der Montagmorgen mit einer Videokonferenz beginnt, wünschen sich viele sofort wieder ins Wochenende zurück. Mit dem Anblick des eigenen Gesichts können sich die meisten auch nach vielen Monaten im Zoom-Modus nicht anfreunden, was zu einem sprunghaften Anstieg von Lidstraffungen und Kinnkorrekturen geführt hat.

Dabei gibt es schonendere Methoden, um das Gesicht frischer und jünger aussehen zu lassen. Die Wahl-Wienerin Renée Isermann ist zertifizierte Face-Yoga-Trainerin und hat durch die permanente Selbstbetrachtung in Videocalls einige Kunden dazugewonnen. „Früher haben wir das oft nicht mitbekommen, höchstens, wenn uns jemand darauf angesprochen hat: ‚Du siehst aber heute müde aus!’ Wir waren noch nie so stark damit konfrontiert, uns selber anzuschauen“, sagt sie. In der Online-Welt gewinnen das Gesicht und die nonverbale Kommunikation, die durch die Webcam erfasst wird, immer mehr an Bedeutung.

Entlastung für die Augen

Inzwischen schwören auch Jennifer Aniston, Meghan Markle und Wellness-Guru Gwyneth Paltrow auf die Gymnastik fürs Gesicht. Wie man die ca. 50 Muskeln effektiv trainieren, entspannen und dehnen kann, beschreibt Isermann in ihrem Buch „Yoga 4 Face“. Dabei geht es nicht nur um ästhetische Optimierung, sondern etwa auch um Hilfe für überlastete, trockene Bildschirm-Augen (eine Übung finden Sie am Ende des Textes). In einer Studie wurde der Effekt sogar wissenschaftlich erfasst: Nach 20 Wochen Gesichtstraining – acht Wochen täglich, dann dreimal wöchentlich – sahen die Probandinnen im Schnitt drei Jahre jünger aus, hielten die Studienautoren in der Fachzeitschrift Jama Dermatology fest.

„Durch das bewusste Aktivieren der Gesichtsmuskulatur findet eine bessere Durchblutung und Sauerstoffversorgung statt. Alte Zellen können dadurch besser abtransportiert werden“, erklärt Isermann. Kleine Fältchen werden optisch aufgepolstert. „Mit 30 Minuten täglich sieht man nach 30 Tagen auf Selfies jünger aus, das Gesicht strahlt, die Haut ist straffer.“

Innere Schönheit

Die wichtigste Lektion des Face Yoga aber sei, seine eigene Schönheit zu erkennen und so folglich seine Ausstrahlung zu verbessern, sagt Isermann. „Gerade für junge Frauen ist das ein wichtiger Aspekt, dass sie nicht aussehen müssen wie die Freundin oder ein Star oder Influencer mit Fotoshop und Filter.“

Übung für müde Augen: Blicken Sie mit beiden Augen so weit wie möglich nach rechts und rollen Sie sie langsam in großen Kreisen dreimal im Uhrzeigersinn. Augen schließen, entspannen und danach die Richtung wechseln.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.