© Gaspar J. Ruiz Lindberg for Hermès

freizeit Mode & Beauty
04/12/2021

Die wichtigsten Schuhtrends 2021: Zwischen Clogs und Kitten Heels

Viel Klassisches schlagen die Designer heuer für die Füße vor – und so manch Überraschendes.

von Maria Zelenko

Satte 22.500 Euro waren sie ihm wert. Als das Auktionshaus Christie’s im Jahr 2018 sechs Paar Ballerinas von Audrey Hepburn versteigerte, schlug der Schweizer Unternehmer Licio Greco zu. Seitdem stellt der Geschäftsführer einer Schuhmarke die Lieblingsmodelle der verstorbenen Stilikone in seinen Läden aus.

Hepburn hatte Ballerinas in den Sechzigerjahren salonfähig gemacht, auch Brigitte Bardot schätzte die komfortable und dennoch elegante Form. Von der modischen Bildfläche verschwunden sind sie seitdem nicht mehr, doch die immense Popularität der Sneakers ließ die zarten Schuhe zuletzt immer mehr in Vergessenheit geraten.

Für das Frühjahr 2021 haben sich zahlreiche Designer dazu entschlossen, Ballerinas wieder in den Fokus zu rücken. Das Modehaus Max Mara bietet den Klassiker heuer in leicht abgewandelter, spitzer Form sowie mit Knöchelriemen an. Celine schlägt zu seinen Ballerinas locker sitzende Jeans im Stil der Achtzigerjahre und eine Baseball-Kappe vor.

Pastell und Mini-Absatz

Und auch sonst scheint sich die Pandemie und die damit verbundene legere Kleidung auf Schuhtrends ausgewirkt zu haben. Zwar zeigten einzelne Marken schwindelerregende High Heels, im Großen und Ganzen dominierte jedoch Bodenständigkeit in Form von flachen Absätzen.

So haben sich unter anderem Hermès und Bally ausgerechnet für den Clog als Trendschuh für das Jahr 2021 entschieden. Wem der kultige Holzschuh dann doch zu klobig anmutet, kann die Wartezeit bis zur Freiluft-Saison für die Füße mit Loafers überbrücken. Dass sie nicht nur zu sportlichen Looks funktionieren, zeigte Chanel in Kombination zu einem Pailletten-Zweiteiler. Ebenso wie bei den Clogs dürften sich die Geister an den zahlreichen neuen Modellen mit Teddyfell scheiden. Zu Hause tragen oder doch in der Öffentlichkeit ausführen? Heuer ist laut den Designern beides möglich.

Wer es nach vielen Monaten auf flachen Sohlen kaum noch erwarten kann, in schicke Absatzschuhe zu schlüpfen, kann sich von Prada und Versace inspirieren lassen. Beide Modehäuser zeigten auf dem Laufsteg bunte Kitten Heels. Die nur wenige Zentimeter hohen Modelle sind schick, ohne bereits nach einer halben Stunde für brennende Fußballen zu sorgen – und in Pastellfarben ein garantierter Hingucker.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.