© PATRICK LANGWALLNER/Babetown

freizeit Mode & Beauty
06/08/2020

Die schönsten Nagellack-Trends für den Sommer 2020

Elegant, romantisch oder etwas verrückt – die besten Maniküre-Looks zum Nachmachen.

von Maria Zelenko

Gänseblümchen

„Dieser blumige Nailart-Trend ist zwar schlicht, jedoch trotzdem sehr schick“, sagt Andrea Bilan, Besitzerin von Deea Nails. Benötigt wird ein sehr dünner (Nageldesign-)Pinsel. Wer für die kleinen gelben Punkte nicht in spezielles Equipment investieren möchte, schneidet einfach einen Zahnstocher in der Mitte durch. „Wichtig ist, dass der Unterlack vollständig getrocknet ist, bevor damit begonnen wird, die Gänseblümchen aufzumalen“, rät die Beauty-Expertin. „Und wer eine ruhige Hand hat, ist klar im Vorteil.“ 

Farbverlauf

Warum für eine Farbe entscheiden, wenn jeder einzelne Nagel in einen anderen Ton getaucht werden kann? Der Kreativität kann bei diesem Trend freier Lauf gelassen werden. Jedoch empfiehlt Magdalena Terefenko, Nail Artist beim Nagelsalon  Babetown, wo dieser Look  derzeit besonders häufig nachgefragt wird: „Wir achten immer auf den Hautton der Kundin und mischen untereinander prinzipiell niemals warme und kalte Töne.“ Wichtig sei, sich bei so einer Maniküre auf ein Farbspektrum zu konzentrieren. „So wirkt das Endergebnis selbst bei unterschiedlichen Tönen immer stimmig.“ 

Nagelsticker

Galten Nagelsticker einst als netter Spaß für Kinder, beweisen immer mehr Nail Artists, wie stylish oder gar elegant die kleinen Aufkleber an den Händen aussehen können. Immer mehr Hersteller bieten diese nun auch für den Heimgebrauch an. Magdalena Terefenko von Babetown: „Die Sticker sind einfach in der Handhabung –  ähnlich den Tattoos, die man aus seiner Kindheit kennt. Motiv abschneiden, mit einer Pinzette für ein paar Sekunden in Wasser halten und dann vom Papier lösen. Den Sticker vor dem Auftragen des Überlacks platzieren und ein paar  Sekunden trocknen lassen.“ 

Crazy French Nails

Nachdem Anfang der 2000er niemand auf die French Manicure verzichten wollte, haftete dem Look zuletzt ein altbackenes Image an. Dank Stars wie Kylie Jenner (siehe oben) erlebt der Klassiker nun mit bunten Spitzen ein Comeback. Magdalena Terefenko: „Am einfachsten bekommt man French Nails hin, indem man erst mit dem Pinsel des Lacks eine möglichst gleichmäßige Linie entlang der Spitze des Nagels zieht und dann mit einem Nagellack-Korrekturstift vorsichtig die Form ausbessert.“ 

Halbmond-Nägel

Wer es minimalistisch mag, kann sich an einer neuen Auftragetechnik seiner Lieblingsfarbe ausprobieren: Statt den gesamten Nagel mit dem Lack zu bedecken, wird der  Halbmond auf dem Nagelbett ausgespart. Andrea Bilan von Deea Nails: „Entweder Schablonen oder Verstärkungsring-Aufkleber vom Büromaterial verwenden. Auch mit Pinsel kann diese Form gelingen – da es jedoch eine  sehr ruhige Hand für exakte Linienführung braucht, ist das eher etwas für Profis.“