MALAYSIA-HEALTH-VIRUS

Auch Malaysia ist vom Coronavirus betroffen. Auf dem Bild zu sehen: eine Frau in Kuala Lumpur.

© APA/AFP/MOHD RASFAN / MOHD RASFAN

freizeit Mode & Beauty Beauty
04/07/2020

Krude Corona-Tipps aus Malaysia: Frauen, schminkt euch!

Das malaysische Familienministerium steht wegen seiner Ratschläge für Frauen in der Kritik.

Frauen haben unter den Ausgangsbeschränkungn in Zeiten der Corona-Pandemie besonders zu leiden. Die Gewalt gegen sie nimmt weltweit zu.

Und wer ist schuld? Die Frauen selbst? Das könnte man zumindest annehmen, wenn man den Tipps des malaysischen Familienministeriums folgt. Tenor: Frauen, verhaltet euch unterwürfig und provoziert euren Mann nicht. Für Männer hat das Ministerium unterdessen keine Tipps parat.

Via Twitter und Facebook wird Frauen geraten, auf ihr Aussehen zu achten, sich "wie üblich zu pflegen" und immer ordentlich auszusehen. Heißt: Keine Jogginghose, sondern adrettes Outfit. Perfekt geschminkt müssten die Frauen obendrein sein. Zudem sollen sie einen "Doraemon-ähnlichen" Ton anschlagen und schüchtern kichern statt "nörgeln". Mit "Doraemon-ähnlichen" Tonfall sind Laute einer in Asien beliebten Anime-Roboterkatze gemeint.

Wie sich das anhört, zeigt Insta-Userin @chelsiang hier:

einen Instagram Post Platzhalter.

Wir würden hier gerne einen Instagram Post zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Instagram zu.

Darüber hinaus rät das Ministerium, darauf zu achten, den Ehemann nicht zu verärgern und - sollte man ihn auf Fehler hinweisen wollen - das auf "humorvolle“ Weise zu tun. Und am Ende des Satzes am besten ein Kichern anzuhängen. Sollte es doch zum Streit kommen, so sollten Frauen vor jeder Antwort bis zwanzig zählen, um rational zu handeln. So könne sich das Gehirn beruhigen.

Bei manchen sorgen die Verhaltensregeln für Lacher, andere empören sich über die frauenverachtenden Tipps des Ministeriums, so zum Beispiel die Frauenbewegung All Women's Action Society, die via Twitter verkündet: "Während es eine Möglichkeit ist, Routine aufrecht zu erhalten, wenn man sich weiterhin für die Arbeit anzieht, ist der Fokus auf das Aussehen, die Kleidung und das Make-up komplett unnötig."

Ministerium reagiert

Inzwischen hat das Ministerium die Ratschläge von seinen Social-Media-Seiten entfernt und sich entschuldigt: Man werde künftig vorsichtiger sein. Und wieder sind die Männer kein Thema. Schuld seien die Frauen, "die auf die Beiträge überreagiert haben".

Wie auch in vielen anderen Ländern, steigen die Fälle häuslicher Gewalt in Malaysia momentan stark an. Seit der Ausgangssperre haben sich die Anrufe bei der staatlichen Hotline für Opfer häuslicher Gewalt laut Medienberichten verdoppelt. Angesichts dieser Tatsache ist es umso schockierender, dass das malaysische Familienministerium die Krisenhotline bis vor kurzem komplett schließen wollte. Nach lauter Kritik von Frauenrechtsorganisationen wurde der Plan verworfen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.