© APA/AFP/BRENDAN SMIALOWSKI

freizeit Leben, Liebe & Sex
02/02/2021

"Vaxxies": Impf-Selfies werden zum Social-Media-Trend

Seit die Impfung erhältlich ist, verbreitet sich weltweit ein neues Internetphänomen.

von Julia Pfligl

Die Fotomöglichkeiten hielten sich im vergangenen Jahr mangels Urlaub und Partys in Grenzen. Dafür gibt es jetzt einen neuen Selfie-Trend, der seit einigen Wochen die sozialen Medien erobert: Auf Twitter, Instagram und Facebook posten immer mehr Menschen Fotos während oder nach ihrer Corona-Impfung - wofür die New York Times Ende Dezember die Wortkreation "Vaxxie", eine Mischung aus "Vaccine" (Impfung) und "Selfie", aus der Taufe hob.

Nicht jedes Vaxxie ist streng genommen ein Selfie (mit dem eigenen Arm und Smartphone aufgenommen), doch was zählt, ist die Botschaft, die damit vermittelt wird: Seht her, ich bin geimpft und stolz darauf. Aufgrund der Impf-Reihenfolge findet man derzeit vor allem Vaxxies von Pflegern, Krankenschwestern und Ärzten - in Österreich allen voran Christoph Wenisch, dessen ausdrucksstarkes Spritzen-Bild mit Triumph-Faust um die Welt ging.

Eine Kardiologin aus den USA schrieb zu ihrem Vaxxie: "Ich hatte einen unglaublichen Tag, weil ich Gesundheitspersonal impfen durfte und auch meine empfangen habe. Dankbar für die Möglichkeit. #byecovid19" Viele Krankenhausmitarbeiter feierten den Pieks als historischen Moment nach monatelanger harter Arbeit in Angst vor einer Ansteckung.

Die Fotos sollen so viele Menschen wie möglich zum Impfen animieren und verdeutlichen, dass das "Jaukerl" ungefährlich ist. Deshalb gehören Vaxxies mittlerweile auch bei Politikern zum guten Ton: US-Präsident Joe Biden, seine Vizepräsidentin Kamala Harris, Israels Premier Netanjahu oder Großbritanniens Boris Johnson teilten Fotos ihrer Corona-Impfung auf ihren Social-Media-Profilen. Auch gekrönte Häupter wie König Carl Gustav von Schweden ließen ihre Impf-Bilder auf diese Weise verbreiten.

Indonesien bezog die Signalwirkung der Vaxxies sogar in den nationalen Impfplan mit ein und reihte beliebte Social-Media-Influencer vor, damit diese mit ihrer Reichweite möglichst viele junge Menschen zum Impfen animieren. 

Einer der ersten Prominenten, der sich mit Nadel ablichten ließ, war Schauspieler Ian McKellen (81). "Das ist ein sehr besonderer Tag. Ich fühle mich euphorisch", kommentierte der "Herr der Ringe"-Star sein Foto. Es folgten andere bekannte Gesichter wie Martha Stewart, Andrew Lloyd Webber oder Joan Collins.

Auf diversen Onlineportalen werden nun sogar Tipps für ein gelungenes Vaxxie gegeben. "Es kann während des Pieks oder auch danach geschossen werden und sollte deinen besten Ich-wurde-gerade-geimpft-Gesichtsausdruck zur Geltung bringen", heißt es auf bustle.com.

Eines steht fest: Je mehr junge Menschen Zugang zur Impfung erhalten, desto mehr Impf-Selfies werden in den sozialen Medien zu finden sein.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.