© Gerd Schneider

freizeit Leben, Liebe & Sex
09/25/2020

Musik macht glücklich: Popstars im Interview

Ina Regen, Mathea, Julian Le Play, Chris Steger, Pippa und andere erfolgreiche Künstler erzählen der "freizeit", was sie am Musikmachen lieben – und was sie neben der Musik am meisten genießen.

von Andreas Bovelino

Sie lässt uns hoffen, lieben, tanzen  oder die Welt umarmen – die Wissenschaft sieht in der Musik  eine der wichtigsten Quellen für ein genussvolles Leben. Das Bedürfnis nach ihr ist  so alt wie die Menschheit selbst, das älteste bisher gefundene Instrument wurde vor 60.000 Jahren gebaut. Mittlerweile ist erwiesen, dass unser Gehirn durch Musik zur Ausschüttung von Dopamin angeregt werden kann, sie macht also tatsächlich glücklich.

Und wie wirkt Musik auf die Menschen, die uns mit ihrer Musik täglich Freude bereiten?

JULIAN LE PLAY

"freizeit": Was ist das Schönste am Musikmachen?
JULIAN LE PLAY: Jeder Song startet als eine urpersönliche Geschichte. Manchmal schafft es ein Song aber darüber hinauszuwachsen und irgendwann zum Allgemeingut zu werden, Menschen adoptieren ihn in ihr Leben, verknüpfen ihn mit ihrer eigenen Geschichte. Und dann erzählen Sie mir: Wie er geholfen hat in schweren Phasen oder wie er sie in schöne Erlebnisse zurückversetzt. Das ist immer wieder etwas ganz Besonderes.

Kann Musik deine Stimmung verändern?
Mein Kopf rattert eigentlich ständig, ich bin selten im Moment. Sobald ich Musik mache oder höre, bin ich es. Da kann ich alles rundherum vergessen & total versinken. Die nächste Note ist wichtiger als der nächste Tag. Das ist das Einzigartige an Musik.

Was ist es, was du neben der Musik am allermeisten genießt?
Ein gutes Wochenende mit Freunden und allem, was da noch so dazugehört.

Welche drei Songs machen dich zurzeit glücklich?
Oska: "Distant Universe"; Oehl: "Über Nacht"; Florence Arman: "Naked"

PIPPA

Tatort, SOKO Donau/Kitzbühel, Copstories – und seit einem Jahr auch erfolgreiche Songs wie  „Autodrom“, „Riesenrad“, „Tagada“ –  die Wienerin Pippa Galli macht zurzeit einfach alles richtig. Am 26. September präsentiert sie ihre zweite CD „Idiotenparadies“ im Porgy & Bess.

"freizeit: Was ist das Schönste am Musikmachen?
Pippa: Der Moment, in dem sich eine Idee aufdrängt. Wenn Text und Musik sich dann vereinen, ist es, als wäre die Idee vom Kopf ins Herz gesprungen.

Kann Musik deine Stimmung verändern?
Musik macht mich glücklich. Sie hilft mir IMMER. Wie eine einsame, schöne Insel, auf die ich mich jederzeit hinbeamen kann.

Wann/Wo hörst du am liebsten Musik?
Auf der Straße mit Kopfhörer wird das eigene Leben zum Musikvideo. Zuhause  kann ich kleine, feine  Details entdecken.

Was ist es, was du neben der Musik am allermeisten genießt?
Zeit mit meiner Familie. Und alleine sein. Das brauch’ ich wie die Luft zum Atmen.

Welche drei Songs machen dich zurzeit glücklich?
Sevdaliza: „Marilyn Monroe“; Amanda Palmer: „Drowning in the Sound“; Kids N Cats: „France"

OSKA

"freizeit": Was ist das Schönste am Musikmachen?
OSKA: Für mich ist der Moment am schönsten, nachdem ein Song entstanden ist. Ich fühle mich dann immer so leicht und könnte mir die Sprachmemo mit dem neuen Song den ganzen Tag anhören. Man hat so eine Freude mit etwas, das es vor ein paar Stunden noch nicht gegeben hat...

Kann Musik deine Stimmung verändern?
Ich habe jahrelang nur mit Musik einschlafen können, der CD-Player lief dann die ganze Nacht durch - immer das gleiche Lied und immer ein Lied, das mir gerade geholfen hat. Musik hilft mir, mich auszuruhen, mich aufzuwecken, mich auszudrücken. Musik hängt auch stark mit meiner Familie zusammen. Wenn meine Schwester und ich uns sehen, dann singen wir gemeinsam - egal wo. Sie stimmt etwas an, ich steige ein, oder eben umgekehrt.

Was ist es, was du neben der Musik am allermeisten genießt?
Zur Zeit ist nicht so viel Platz für anderes. Aber wenn ich frei habe, schaue ich am liebsten Filme, lese, oder verbringe Zeit mit meiner Familie. Ich genieße es auch sehr, jeden Tag an meinem Fensterbrett zu sitzen und gerade aus zu schauen - macht man viel zu wenig.

Welche drei Songs machen dich zurzeit glücklich?
Ann Peebles: "I Can’t Stand The Rain"; The Replacements: "Skyway"; Phoebe Bridgers: "Graceland Too"

INA REGEN

Hits wie „Leuchten“ und „Wie a Kind“ machen die sympathische Oberösterreicherin zur erfolgreichsten Songwriterin des Landes. Die Fans warten sehnsüchtig auf Ina Regens zweites Studio-Album „Rot“. Mit der berührenden Single „Macarena“ ist sie derzeit in den Charts.

"freizeit": Was ist das Schönste am Musikmachen?
INA REGEN: Prinzipiell alles. Vom ersten Summen übers Arrangieren, Aufnehmen, bis zum fertigen Song. Muss ich mich entscheiden, würde ich Reinhard Fendrich Recht geben: „Vü scheena is des Gfühl wenn i a Liad gspia in mir ...“ Das ist und bleibt magisch. Vielleicht auch, weil du niemals weißt, wann und ob es passiert.

Kann Musik deine Stimmung verändern?
Musik hilft mir, meinem Inneren ein Äußeres zu geben. Sie gibt meinen Gefühlen einen Platz, an dem sie gut aufgehoben sind. Mal ganz abgesehen von dem Euphorierausch, den man hat, wenn man bei einem Konzert mitten im Publikum tanzt.

Was ist es, was du neben der Musik am allermeisten genießt?
Die jugendfreie Antwort? Essen.

Welche drei Songs machen dich zurzeit glücklich?
Alicia Keys: „Perfect Way To Die“; Provinz: „Reicht dir das?“; Jamie Cullum: „Drink“

FELICIA LU

Mit der Single „One Step Closer“ schaffte sie heuer den Durchbruch, in  drei Wochen folgt der zweite Streich: „Just Fine“.

Felicia Lu  gestaltet auch ihre Covers und Videos selbst. Am 18. 10. ist sie in Julian Le Plays TV-Show „Tandem Talk“ zu Gast (Sat 1)

"freizeit": Was ist das Schönste am Musikmachen?
FELICIA LU:  Spontan würde ich sagen, die Grundidee, dieses noch vage Etwas, ist am spannendsten. Wenn es dann wächst und zu einem Song wird, mit dem sich andere auch noch identifizieren können, ist es ein Traum.

Kann Musik deine Stimmung verändern?
Ich hatte als Kind Schwierigkeiten, mich zu öffnen und habe im Kindergarten die ersten Monate kein Wort gesprochen. Erst auf einer Bühne, haben die „Tanten“ mich das erste Mal sprechen hören. Heute ist Musik mein Ventil.

Was ist es, was du neben der Musik am allermeisten genießt?
Ich begeistere mich für Interior-Design. Am liebsten würde ich meine Wohnung wöchentlich umgestalten. Pflanzen mag ich auch sehr, habe ungefähr 25 in meiner Wohnung. Leider gehen mir immer wieder welche ein – am grünen Daumen arbeite ich noch.

Welche drei Songs machen dich zurzeit glücklich?
Giant Rooks: „Heat Up“; Blackbear: „I Feel Bad“; Soul Push: „Diamonds“

MATHEA

„2x“, „Chaos“, „Alles Gute“, „Love“, „High Waist“ heißen ihre Hits, 40 Mio. Streams machen sie zu einer der meistgehörten Sängerinnen des Landes. Damit kann Mathea durchaus auch mit internationalen Stars mithalten.

"freizeit": Was ist das Schönste am Musikmachen?
Mathea: Bei einer Songwriting-Session im Studio  kann man wirklich ALLES machen, was einem vorschwebt, seinen Gefühlen freien Lauf lassen. Sich darauf ohne Hintergedanken und Zwänge  einzulassen, ist das Schönste, was es gibt.

Kann Musik deine Stimmung verändern?
Und wie! Manche Songs sind auch mit Gefühlen besetzt, weil ich beim ersten Mal Hören fröhlich war oder eben nicht. Letztens musste ich bei einem Lovesong beinahe weinen, obwohl ich derzeit echt keinen Liebeskummer habe ...

Wann/wo hörst du am liebsten Musik?
Ich muss nicht dauernd Musik um mich haben. Aber ich LIEBE es, beim Autofahren Musik zu hören. Da geht’s ganz einfach nicht ohne.

Welche drei Songs machen dich zurzeit glücklich?
LEA & MAJAN: „Beifahrersitz“; Juju: „Vertrau mir“; Chainsmokers: „Don’t Let Me Down (Illenium Remix)’“

CHRIS STEGER

Mit „Zefix“ gelang dem 16-jährigen Salzburger DER Überraschungshit dieses Sommers. Die nächste Single folgt im
Oktober: „Wonn i donn hoam kimm“

"freizeit": Was ist das Schönste am Musikmachen?
CHRIS STEGER: Das Geilste am Musikmachen ist die Reaktion der Menschen, wenn etwa alle meinen Song mitsingen. Und wenn beim Komponieren eine Stelle genau so wird, wie ich es mir vorstelle, als wurde ein Puzzleteil an die richtige Stelle gelegt.

Kann Musik deine Stimmungverändern?
Musik bedeutet für mich immer Spaß und Leben! Gleich die  ersten Takte vermitteln ein Gefühl, das mich mitreißt.

Was ist es, was du neben der Musik am allermeisten genießt?
SPORT!  Zum Ausgleich, um mich besser konzentrieren zu können und weil man da an seine Grenzen gehen kann.

Welche drei Songs machen dich zurzeit glücklich?
Edmund: „Leiwand“; Seiler und Speer: „Principessa“; Tom Petty: „Free Fallin’“

ANNA-SOPHIE

Mit "Bad Habits" startete sie durch, "Cambodia", ihre Cover-Version des Kim Wylde-Klassikers, geht auf Spotify gerade durch dei Decke. Und die Multiinstrumentalistin hat noch viele Pfeile im Köcher ...

"freizeit": Was ist das Schönste am Musikmachen?
ANNA-SOPHIE: Meine Song-Ideen entstehen am Klavier - und mitverfolgen zu können, wie wir im Studio aus meiner Piano-Handyaufnahme im Lauf der Zeit den fertig gemixten Song entstehen lassen, gehört zu den schönsten Erlebnissen in der Musikbranche.Kann Musik deine Stimmung verändern?
Mir fällt keine Gemütslage ein, in der ich nicht Musik hören würde.Es ist genreabhängig, aber Musik kann mich beim Training zu Höchstleistungen pushen und mir im selben Zuge danach wieder vollkommene innere Ruhe geben.

Wann/Wo hörst du am liebsten Musik?
Beim Training, beim Lernen für die Uni, beim Kochen, Einkaufen, Autofahren, Putzen – Musik kann den Alltag so viel bunter machen! Aber am liebsten höre ich Musik am Morgen, sie macht mich munter und ready for the day.

Was ist es, was du neben der Musik am allermeisten genießt?
Neben der Musik geniesse ich mein Studentenleben in vollen Zügen, auch wenn die Kurse derzeit online stattfinden. Außßerdem ist regelmässiger Sport in meinem Leben unverzichtbar.

Welche drei Songs machen dich zurzeit glücklich?
Paul Kalkbrenner: "Parachute"; Klangkarussell: "My World"; JPSaxe: "The Few Things"

HEARTS HEARTS

Nach "Oceans Away" lieferte die Wiener Band mit "Rub My Eyes" gleich die zweite megastarke Single innerhalb kürzester Zeit ab. Ihr drittes Album soll noch im Herbst erscheinen.

"freizeit": Was ist das Schönste am Musikmachen?
HEARTS HEARTS: Wenn wir gemeinsam an einer ganz neuen Idee arbeiten kann es teilweise sehr schnell gehen und der Song formt sich wie von selbst - das ist schon immer sehr magic! Aber auch auf der Bühne, wenn das tolle Gefühl entsteht, dass einem das Publikum ganz nahe ist...

Kann Musik eure Stimmung verändern?
Musikhören kann einen Tag schlagartig besser machen.

Was ist es, was ihr neben der Musik am allermeisten genießt?
Wir spielen auf Tour gerne Speedminton, quasi Badminton aber als Extremsportart. Wir fordern dafür auch immer einen extra großen Backstage-Bereich (ein Wunsch, dem leider nicht oft entgegengekommen wird).

Welche drei Songs machen euch zurzeit glücklich?
filous feat. The Kooks - Hey Love; Mira Lu Kovacs - Only Time; Remi Wolf - Monte Carlo

PAULS JETS

Für die Indie-Lieblinge kehrt Frontman Paul Buschnegg sein Innerstes nach außen.

"freizeit": Was ist das Schönste am Musikmachen?
Paul: Ich mache Musik oft alleine und meistens find ichs schlimm. Weil es so schwer ist, einfach. Das leere Blatt ist grausam. Am besten ist's, ganz viel zu schreiben, kommt drauf an, wie viel Zeit man hat. Und dann lesen, und dann Filme schauen ... Spazieren gehen ist wichtig, das wird heute oft unterschätzt.

Wann/wo hörst du am liebsten Musik?
Ich seh mir viel an, z.B. in der Früh zum aufstehen häng ich oft auf YouTube, aber ich schau auch viel zu Themen wie Fussball oder Arte Dokus. Aber eigentlich mache ich mehr Musik als ich höre. Das letzte Mal, dass ich bewusst viel Musik gehört hab, war bei einer Freundin das neue Flaming Lips Album auf Vinyl und das war sehr schön.

Was ist es, was du neben der Musik am allermeisten genießt?
Ich versuche jeden neuen Tag zu genießen und viel zu machen. Aktuell hab ich sehr viel zu tun was wenig mit Musik zu tun hat das macht mich traurig aber da muss ich durch. Ich genieße es gut essen und fein zu trinken, solange das geldbörserl noch was hergibt. und spazieren wenn es sich ausgeht und filme sehen - habe einen guten fernseher zur zeit.

Welche drei Songs machen dich zurzeit glücklich?
Für gute Musik gibt es keine Rangliste….aber was ist schon gute Musik:-) Die drei hör ich gerade besonders gern:
Bam Bam: "Sister Nancy", Meia: "Der eiserne Vorhang", Eric Prydz: "Opus".

ZOE

Ihr Debüt-Album erreichte auf Anhieb "Gold", dann kam eine kleine Pause: Denn heuer ist die 23-jährige Wienerin zum ersten Mal Mutter geworden.

"freizeit": Was ist das Schönste am Musikmachen?
Zoe: Für mich ist es einfach jedes Mal ein Abenteuer, wenn ein neuer Song entsteht. Man kann aus persönlichen Erfahrungen, ob positiv oder negativ etwas Neues erschaffen, man kann Geschichten erzählen und Menschen berühren. 

Kann Musik deine Stimmung verändern?
Musik kann so vieles, und vor allem so viel Verschiedenes. Manche Lieder schenken Geborgenheit, andere wiederum Energie und Optimismus. Für mich persönlich ist Musik ein ständiger Begleiter, ob ich auf Play drücke oder nicht, in meinem Kopf läuft immer Musik.

Was ist es, das du neben der Musik am allermeisten genießt?
Ich genieße jede Sekunde die ich mit meiner kleinen Familie verbringe. Aber abgesehen davon , ist das Schauspielen natürlich auch neben der Musik meine größte (berufliche) Leidenschaft. 

Welche drei Songs machen dich zurzeit glücklich?
Diese Frage ist zu schwer zu beantworten. Ich höre einfach immer Verschiedenes, gestern war es Mozart, heute Ed Sheeran und morgen ist es vielleicht wieder Falco...

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.