© Missouri Department of Conservat

freizeit Leben, Liebe & Sex
10/07/2020

Bizarres Spinnennetz sorgt im Netz für Staunen

Die Spinnwebe ist ungewöhnlich dicht und groß.

Zwar steht Halloween heuer noch bevor, im US-Bundesstaat Missouri lässt ein Spinnennetz die Menschen aber jetzt schon gruseln.

Entdeckt wurde das monströse Gewebe von einem Mitarbeiter des Missouri Department of Conservation (MDC). Als er kürzlich im Wald bei Springfield unterwegs war, erblickte er das erstaunliche Netz und hielt er per Handykamera fest.

Nachdem das MDC das Foto in den sozialen Medien geteilt hatte, verbreitete sich dieses viral im Internet.

Von Radnetzspinne gebaut

Laut MDC handelt es sich um das Netz einer Echten Radnetzspinne. Im Spätsommer und Herbst stechen ihre Netze in der Natur am deutlichsten ins Auge – die Spinnen und ihre Webwerke sind dann am größten. "Dieses (Spinnennetz, Anm.) ist etwas größer als ein Teller", hieß es auf Facebook weiter. Der Winkel, in dem das Foto aufgenommen wurde und die Position des Netzes zwischen zwei Bäumen lassen es jedoch deutlich größer erscheinen.

In den Kommentaren brachte die Community Erstaunen und Ekel zum Ausdruck: "Ich würde ausflippen, wenn ich das sehen würde, weil ich wüsste, dass sich in meiner Nähe eine Spinne von der Größe meiner Hand befindet", schriebe ein User. "Wunderschönes Stück von einem Architekten der Natur", schrieb ein anderer.

Netzform als Namensgeber

Die Echten Radnetzspinnen bilden mit über 2.800 Arten in rund 160 Gattungen weltweit die drittgrößte Familie der Webspinnen. Die auffälligsten Vertreter sind Arten der Kreuzspinnen, die zugleich die artenreichste Gattung ist.

Auch wenn die Familie für auffällige, an Wagenräder erinnernde Netze bekannt und auch nach diesen benannt ist, bauen nicht alle Arten Radnetze. Das Weibchen der Radnetzspinne erreicht eine Körperlänge von rund zwei Zentimetern, das Männchen eine Körperlänge von etwa vier bis sechs Millimetern.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.