© Gilbert Novy

freizeit Essen & Trinken

Hotspot: Naturalmente direkt aus der Toskana

Enrico Bachechi stammt aus der Toskana und ist einer der Pioniere der Naturweinszene Wiens.

von Christina Fieber

09/28/2021, 08:00 AM

Der Ă–nologe aus der Toskana bereichert die Hauptstadt seit Jahren mit ausgezeichneten Naturweinen aus Italien und der Welt – Weine aus biologisch bewirtschafteten Weingärten, die im Keller nur minimale Eingriffe erfahren. Auf den strengen Gaumen von Bachechi ist Verlass: Was er anbietet, hat allererste Qualität. Nun eröffnete er gemeinsam mit seiner Geschäftspartnerin Claire Yuan eine hĂĽbsche Weinbar am Karmeliterplatz: Neben etwa 250 verschiedenen Flaschenweinen gibt es auch ein täglich wechselndes Angebot glasweise.  Dazu reicht man vegetarische und vegane Häppchen – selbstverständlich so pur wie die Weine.     

Vinifero Winebar & Shop: Wien 2,  Karmeliterplatz 2 (nicht am Markt)
Do-Fr 16-23, Sa 10-23, www.vinifero.at

Wir wĂĽrden hier gerne ein Login zeigen. Leider haben Sie uns hierfĂĽr keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und ĂĽberall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Liebe Community,

Mit unserer neuen Kommentarfunktion können Sie jetzt an jeder Stelle im Artikel direkt posten. Klicken Sie dazu einfach auf das Sprechblasen-Symbol rechts unten auf Ihrem Screen. Oder klicken Sie hier, um die Kommentar-Sektion zu öffnen.

Hotspot: Naturalmente direkt aus der Toskana | kurier.atMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat