© APA/AFP/B&E Invitational/DAVID MALACRIDA

freizeit
02/05/2021

Der verrückteste Skifahrer der Welt: Rasen wie Candide Thovex

Die französische Free-Ski-Legende sorgt mit einem neuen Video wieder einmal für gehöriges Aufsehen.

Niemals nachmachen! Als verantwortungsvolles Medium wäre man geneigt, das zu schreiben. Stünde da nicht der Mund vor lauter Staunen offen. Und außerdem würden man das eh nie zusammenbringen. Die Free-Ski-Legende Candide Thovex hat vor Kurzem wieder einmal ein Video veröffentlicht, das ihn beim "kleines bisschen Skifahren" in den französischen Alpen zeigt. Dort reißt er mitten im Skigebiet in halsbrecherischem Tempo einen Looping nach dem anderen.

Mehrmals hat der 38-Jährige, der für viele als der beste Skifahrer aller Zeiten gilt, sein Können aufgezeichnet. Unter anderem hüpfte er schon über die drehenden Rotoren eines Hubschraubers. Medien verglichen das mit James Bond, wenn sich der Agent auf der Flucht vor Verfolgern so richtig reinhaut. Aber der Agent ist halt nur erfunden. Anders als Thovex. Der steht, seitdem er zwei Jahre alt ist, auf Skiern. Und das sieht man auch. Schon mit 14 Jahren wurde er Profi. Damals zeigte er den alten Hasen, wo der Hammer hängt, und gewann die französische Meisterschaft in der Disziplin Buckelpiste. Mit 16 war er der Erste, der über das 40 Meter breite Chad's Gap (eine Lücke im Hang) in Utah sprang.

Und weil das, was er da macht, ziemlich breitenwirksam ist, hat ihn vor ein paar Jahren auch Audi für bildgewaltige Werbefilme engagiert. Thovex raste in der Steinwüste oder von der chinesischen Mauer hinab. Schnee lag hier aber keiner.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.