© Felicitas Matern

freizeit
05/14/2021

Buchtipp: Viktor Gernot über „Gottes Werk und Teufels Beitrag“ von John Irving

Illegale Abtreibung und Polyamorie: Der Kabarettist verrät sein Lieblingsbuch.

von Sabine Edelbacher

Da muss ich gar nicht lange nachdenken und in mir forschen. John Irvings Meisterwerk "Gottes Werk und Teufels Beitrag". Oder auch "The Cider House Rules". John Irving hat mich auch mit vielen seiner anderen Romane berührt, allen voran „Owen Meaney“. Aber bei meinem Lieblingsbuch ist eine derartige Fülle an Weisheit, Liebe und aufgeklärtem Humanismus enthalten, dass ich von der ersten Zeile an wie gebannt war. Die Themen illegale Abtreibung und Polyamorie haben wohl damals wie heute aufgeregt und bewegt. Dazu eine sehr gelungene, Oscar-prämierte Verfilmung. Ich weine jedes Mal. Mein Klassiker.

* Auf dem Areal von Kolariks Luftburg im Wiener Prater eröffnet am 1. Juni „Viktor Gernots Praterbühne“, Tickets unter www.praterbuehne.at
www.facebook.com/Praterbuehne
www.viktorgernot.at
www.facebook.com/Viktor-Gernot

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.