© APA/NATIONALPARK DONAU-AUEN/KERN

Einfache Sprache
10/25/2019

Warum Wildtiere immer öfter in der Stadt unterwegs sind

Wie man reagiert, wenn man Wildtieren begegnet und was man tut, wenn man ein verletztes Wildtier findet.

von Inklusive Lehrredaktion

Link zum Original-KURIER-Artikel

Wie soll man reagieren,
wenn man in der Stadt einem Wildtier begegnet?
Der Förster rät, dass man das Tier in Ruhe lässt.
Ein Förster hat viele Aufgaben.
Er muss den Wald und seine Tiere schützen.
Förster verkaufen aber auch Holz aus ihren Wäldern.

Wenn man ein verletztes Wildtier in der Stadt findet,
dann ruft man die Wildtier-Hotline an.
Man erreicht die Wildtier-Hotline
unter der Telefonnummer:0
1/ 4000 49090
Eine Hotline ist eine Telefonnummer,
die es für bestimmte Zwecke,
meistens für Beratungen, gibt.

Warum gibt es so viele Wildtiere in der Stadt?
Laut Förster hat das mehrere Gründe.
Ein Grund ist, dass viel Müll herum liegt,
also finden Wildtiere in der Stadt viel zu Essen.
Früher konnten sich die Tiere
zum Beispiel in der Lobau zurückziehen.
Mittlerweile wird die Lobau aber von vielen Menschen besucht,

dass die Tiere sich dort auch nicht mehr wohlfühlen.
Normalerweise werden die Wildtiere
nicht gefährlich für den Menschen.
Bei Füchsen muss man aber aufpassen.
Wenn man regelmäßig Katzenfutter draußen stehen lässt,
kann es passieren, dass das Futter vom Fuchs gefressen wird.
Der Fuchs gewöhnt sich schnell an das Futter.
Wenn es plötzlich kein Futter mehr für ihn gibt,
beginnt der Fuchs zu betteln.
Das kann unangenehm werden
weil das Tier dabei sehr wild sein kann.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.