Sind Hunde klüger als Katzen?

…
Foto: Carola Schubbel - Fotolia/Fotolia/Carola Schubbel Katze und Hund

Bei einer wissenschaftlichen Untersuchung wurden die Gehirne von verschiedenen Tieren untersucht.
Dabei wurde auch untersucht, ob Katzen oder Hunde klüger sind.

Link zum Original-KURIER-Artikel

Bei einer Untersuchung wurden die Gehirne von 8
verschiedenen Fleischfressern untersucht.
Es wurden Hunde, Katzen, Frettchen, Hyänen,
Löwen, Waschbären, Braunbären und Mangusten untersucht.
Mangusten sind kleine Nagetiere, die in Asien, Afrika
und Süd-Europa vorkommen.
Bei der Untersuchung kam auch heraus,
dass die Größe vom Gehirn nicht so wichtig ist.
Es kommt darauf an, wie viele Nervenzellen ein Lebewesen hat.
Je mehr Nervenzellen ein Lebewesen im Gehirn hat,
desto klüger ist es.

Bei der Untersuchung ist herausgekommen,
dass Braunbären ein 10 Mal größeres Gehirn als Katzen haben.
Sie haben aber etwa gleichviele Nervenzellen.
Sie sind also etwa gleich klug.
Außerdem ist herausgekommen, dass Waschbären ein
genau so großes Gehirn wie Katzen haben.
Waschbären haben aber doppelt so viele Nervenzellen.
Sie sind also klüger als Katzen.

Viele Menschen streiten sich schon lange,
ob Katzen oder Hunde klüger sind.
Die Forscher haben sich auch mit dieser Frage beschäftigt.
Sie haben herausgefunden, dass Hunde mehr als doppelt
so viele Nervenzellen in einem bestimmten Teil
vom Gehirn haben, wie Katzen.
Laut dieser Untersuchung sind Hunde also klüger als Katzen.

Der Verhaltensforscher und Hundekenner Kurt Kotrschal
sagt etwas anderes.
Kotrschal sagt, dass das kein direkter Beweis dafür ist,
dass Hunde klüger sind als Katzen.
Er sagt, dass Hunde sich besser an das Leben
mit Menschen anpassen können.
Die Katze passt sich nicht so gut an die Menschen an.
Katzen bringen ihre Besitzer aber öfter dazu,
zu tun, was die Katzen wollen.
Kotschral sagt, das ist auch
ein Zeichen von Klugheit.
Er findet, die Zahl der Nervenzellen sagt nicht,
wie klug ein Lebewesen wirklich ist.
Experten sind sich also nicht einig,
ob Hunde oder Katzen klüger sind.

Es gab auch ein überraschendes Ergebnis für die Forscher.
Fleischfresser und Pflanzenfresser sind gleichklug.
Bisher dachten Forscher, dass Fleischfresser
klüger sind als Pflanzenfresser.
Forscher dachten nämlich, dass das Jagen eine
anstrengende Tätigkeit ist, bei der die Tiere
besonders intelligent sein müssen.

(ILR / mk) Erstellt am