Einfache Sprache
18.07.2018

Rauchverbot am Strand von Bibione

Seit diesem Sommer darf man am Strand vom italienischen Badeort Bibione nicht rauchen.

Link zum Original-KURIER-Artikel

Seit einigen Jahren gibt es im italienischen Badeort
Bibione das Projekt „Atme das Meer“.
Man will Badegäste dazu bringen, am Strand
nicht mehr zu rauchen.
Seit dem Jahr 2014 gibt es ein Rauchverbot
von der 1. Sonnenschirm-Reihe bis zum Meer.
Trotzdem wurde an dem Strand viel geraucht.

Seit der Einführung von dem Rauchverbot
im Jahr 2014 wurden am Strand über eine halbe Million
Zigaretten-Reste gesammelt.
Das Rauchen am Strand ist für die Menschen
und die Umwelt schädlich.

Seit diesem Sommer gilt das Rauchverbot
für den ganzen Strand von Bibione.
Es gibt aber eigene Raucherbereiche.
Die Weltgesundheitsorganisation und das
italienische Gesundheitsministerium unterstützen das Projekt.