Einfache Sprache
04.01.2018

Puppen sind ein wichtiges Spielzeug

Puppen sind für das Heranwachsen der Kinder sehr wichtig.

Link zum Original-KURIER-Artikel

Monika Fraisl ist Kinder- und Jugend-Psychologin.
Ein Kinder- und Jugend-Psychologe beschäftigt
sich mit der Psyche vom Kind.
Monika Fraisl sagte, dass die Puppe zu den
ältesten und bedeutendsten Spielsachen zählt.

Das Spielen mit Puppen hilft dem Kind beim Heranwachsen.
Durch das Spielen mit der Puppe,
verarbeitet das Kind gute und schlechte Erfahrungen.
Die Puppe durchlebt oder erleidet alles
was das Kind beschäftigt.
Die Puppe hilft dem Kind, sich selbst zu spielen.
Durch die Puppe kann das Kind Gefühlen
freien Lauf lassen.

Puppen für Mädchen oder Buben?

Mädchen bekommen öfters Puppen geschenkt als Buben.
Das hängt mit der Auffassung zusammen,
dass Puppen nur was für Mädchen sind.
Das ist aber laut der Kinder- und Jugend-Psychologin nicht gut.
Buben verarbeiten genauso wie Mädchen
ihre Erfahrungen und Gefühle.
Das Stofftier beim Buben erfüllt nicht die gleiche
Aufgabe wie die Puppe beim Mädchen.

Laut der Kinder- und Jugend-Psychologin
sollen Eltern nicht auf das Geschlecht vom Kind achten,
sondern auf das Alter und auf die Interessen.
Statt den Neuigkeiten der Spielzeug-Hersteller zu folgen
sollen Eltern lieber ein Spielzeug zur Anregung
für die Fantasie vom Kind kaufen.