Einfache Sprache
03.12.2018

KURIER-Leser bewerteten die neue Straßenbahn „Flexity-Bim“ gut

Schon bevor die neue Straßenbahn durch Wien fährt, wurde sie von 80 KURIER-Lesern getestet.

Link zum Original-KURIER-Artikel

Die Wiener Linien haben 80 KURIER-Leser
zu einer Sonder-Fahrt eingeladen.
Sie konnten die neue Flexity-Bim testen,
noch bevor sie in Wien eingesetzt wird.
Die Straßenbahn wird am 6. Dezember
auf der Linie 67 in Betrieb genommen.
Bis 2025 sollen 119 Flexity-Straßenbahnen
die alten Straßenbahnen ersetzen.

Mehrere Personen berichten über die Fahrt
mit der neuen Straßenbahn.
Während die Straßenbahn fährt,
kann man im Waggon ruhig gehen und
spürt dabei fast keine Erschütterungen.
Die Tester sagen, dass man auch die Geräusche
vom Fahrzeug nicht mehr so stark hört.
Der Innenraum wirkt breiter als
in den vorigen Modellen.
Die Motoren befinden sich nämlich
unter dem Fahrzeugboden und nicht mehr
an den Seiten von der Straßenbahn.
Die Sitzlehnen sind außerdem besser
an den Rücken angepasst.

Der Straßenbahnfahrer Johann Linzer,
der seit 27 Jahren für die Wiener Linien arbeitet,
bemerkt auch einen großen Unterschied.
Das Fahren ist angenehmer und statt Spiegeln
an der Straßenbahn gibt es jetzt Kameras.
Mit ihnen kann Herr Linzer sogar sehen,
was hinter der Straßenbahn ist.