Einfache Sprache
05.07.2018

Karlsplatz in Wien kann umgebaut werden

Der Wiener Gemeinderat ist sich einig. Das Wien-Museum wird vergrößert.

Link zum Original-KURIER-Artikel

Am 4. Juli hat der Gemeinderat in Wien beschlossen,
dass das Wien-Museum umgebaut werden kann.
Im Gemeinderat werden die Interessen der Menschen
in Wien vertreten.

Das Wien-Museum steht unter Denkmalschutz.
Denkmalschutz bedeutet, dass zum Beispiel Gebäude
oder Kulturdenkmäler durch ein Gesetz geschützt sind.
Diese Gebäude dürfen nicht abgerissen werden.

Das Wien-Museum wird um 2 Stockwerke vergrößert.
Im 1. Stockwerk sollen Feste und Kunstaustellungen stattfinden.
Das 2. Stockwerk soll für Sonderausstellungen genutzt werden.
Der Platz davor wird um ein gläsernes Bauwerk mit
einer Kuppel vergrößert.
Die Verbindung vom Wien-Museum zum Nachbargebäude,
dem „Winterthur-Haus“, wird getrennt.
Es entstehen zwei einzelne Gebäude.