CARE-Mitarbeiterin Rakietou Mossi

© Walter Friedl

Einfache Sprache
10/21/2019

In Niger haben sehr viele Menschen zu wenig zu Essen

In Niger müssen mehr als 820 Millionen Menschen hungern, weil sie zu wenig zu Essen haben.

von Inklusive Lehrredaktion

Link zum Original-KURIER-Artikel

Mehr als 820 Millionen Menschen in Niger
haben nicht genug zu Essen.
Niger ist ein Land in Westafrika.
In Niger brauchen 2 Millionen Menschen
Lebensmittel-Hilfe.
Ein Grund dafür sind zum Beispiel
Kriege in den Nachbarländern.
Dadurch werden immer wieder Menschen dazu gezwungen,
nach Niger zu flüchten.
Weitere Gründe sind zu kleine Anbau-Flächen
in der Landwirtschaft und auch der Klimawandel.

Die Hilfsorganisation CARE, möchte die Situation in Niger
für die Bevölkerung verbessern.
In den Bereichen Mädchenbildung, Anbau-Arten
und anderen Bereichen der Landwirtschaft
möchte CARE einiges verändern.
Es soll darauf geschaut werden,
dass Mädchen nicht mehr benachteiligt werden.
Mädchen sollten genauso oft in die Schule
gehen dürfen, wie ihre Brüder.
Außerdem setzt sich CARE gegen Kinder-Ehen ein.
Oft werden 13-Jährige Mädchen schon verheiratet.
Die Ehemänner sind meist viel älter.

CARE fordert von der EU, mehr Unterstützung für Niger,
sodass es bald mehr Entwicklungs-Möglichkeiten
für Frauen und Jugendliche in Niger gibt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.