Einfache Sprache
30.08.2018

Blinder Österreicher kletterte auf den Mount Everest

Der Österreicher Andy Holzer ist blind. Er kletterte trotzdem auf den Mount Everest.

Link zum Original-KURIER-Artikel

Der Österreicher Andy Holzer ist seit seiner Geburt blind.
Trotzdem bestieg er den Mount Everest.
Der Mount Everest ist der höchste Berg der Welt.
Holzers Freunde interessierten sich sehr für das Bergsteigen.
So entwickelte auch er schon als Kind Interesse für das Bergsteigen.

Seine Eltern erkannten sein Interesse und unterstützten ihn.
Andy Holzer hatte auch einen guten Trainer,
der ihm das Bergsteigen beigebracht hat.
Er hat erkannt, dass Holzer zwar blind ist, aber sehr gut hört
und einen viel besseren Tastsinn hat, als andere Menschen.
Das hilft ihm beim Bergsteigen.
Auch seine Frau Sabine unterstützt ihn immer.

Früher war Andy Holzer Masseur und Musiker.
Heute klettert er auf die höchsten Berge der Welt und wurde dadurch berühmt.
Die Stärken von Andy Holzer sind das Planen der Kletterausflüge
und das Organisieren von Geld dafür.
Holzer arbeitet heute als Profi-Bergsteiger und Motivationstrainer.
Ein Motivationstrainer soll Menschen dabei helfen,
ihre Ziele zu erreichen und erfolgreich zu sein.

Andy Holzer will allen blinden Menschen Mut machen,
selbst ein großes Ziel zu erreichen.

Sein Spruch ist: Jeder trägt seinen Everest in sich, man muss sich nur trauen.
Andy Holzer hat auch ein Buch
über das Bergsteigen am Mount Everest geschrieben.
Auf der Internetseite https://andyholzer.com
findet man Infos über Andy Holzer und seine Termine.