Geschäftsführer Thomas Kurz hat auch für 2021 neue Pläne

© Reifenrodeo

Werbung
01/22/2021

Vier UnternehmerInnen erzählen über ihre neuen Geschäftsmodelle

Niederösterreichische UnternehmerInnen lassen sich nicht kleinkriegen. Die WKNÖ holt mit der Initiative „Mutmacher“ kreative Maßnahmen und innovative Geschäftsideen vor den Vorhang

Die Wirtschaftskammer NÖ sucht gemeinsam mit dem KURIER innovative Konzepte, kreative Maßnahmen und neue Geschäftsideen, die niederösterreichische Unternehmerinnen und Unternehmer aufgrund der Corona-Pandemie entwickelt haben.

Mit der Aktion „Mutmacher – Chancen durch Kreativität“ werden die Dynamik der einzelnen Betriebe und der Branche aufgezeigt und kreative Impulse zur Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit geliefert. Sie sind die „Mutmacher“ des Jahres 2021!

Mitmachen können alle Unternehmen Niederösterreichs. Alle Informationen sowie die Einreichung der Projekte unter wko.at/noe/mutmacher

Reifenhändler setzt auf Online-Innovation

Stockerau. Für Reifenrodeo hat sich die Investition in eine neue Funktion auf der Webseite bewährt

Große Mengen an ausgewählten Alufelgen wurden in Stockerau beim Reifenhändler Reifenrodeo (Bezirk Korneuburg) erstmals im Jahr 2020 eingelagert. Um für den Beginn der Frühjahrssaison gerüstet zu sein, wurde in Alufelgen und einen neuen Webshop investiert – das war vor der Coronavirus-Krise. Die Investitionen waren aber nicht umsonst, sondern haben sich bewährt. 

Das Geschäft sei außerordentlich gut weitergelaufen, so Thomas Kurz,  Geschäftsführer von Reifenrodeo. „Zu meiner großen Freude konnte ich mich auf meine treuen Kundinnen und Kunden und den guten Ruf verlassen, den ich in den letzten elf Jahren als selbstständiger Unternehmer aufgebaut habe“, sagt Kurz.

Virtuelle Detailansicht

Ein Teil des Erfolgskonzeptes und das Herzstück der Webseite sei der Kompletträder-Konfigurator, erklärt Kurz. Seit Ende 2020 gibt es diese Funktion auf der Homepage. Dabei würden detailgetreue Abbildungen der Fahrzeuge den Kundinnen und Kunden ermöglichen, ein absolut realistisches Ergebnis ihrer Auswahl zu betrachten. Angepasst werden könne die Farbe des Fahrzeuges sowie der Hintergrund. Falls das Auto über eine Sportausstattung verfügt oder nachträglich durch einen Umbau tiefergelegt wurde, könne auch das exakt berücksichtigt werden, so Kurz. Auch für 2021 gäbe es bereits große Pläne, „die Preise wollen wir  aber klein halten“, versichert der innovative Geschäftsführer von Reifenrodeo.  
www.reifenrodeo.com

Fitness zu Hause statt Paartanz

Weinviertel: Die Tanzschule Danek hat sich mit Fitness-Livestreams an 2020 angepasst

Neben klassischen Paartanzkursen bietet die Tanzschule Danek, gegründet in Korneuburg, eine Vielzahl anderer Kurse im ganzen Weinviertel an. Von Ballett bis hin zu Breakdance und Spezialkursen wie Bauchtanz oder Fitnesseinheiten wie Zumba und Piloxing. Weil die Tanzschulen im Jahr 2020 überwiegend geschlossen blieben, wurden die Kurse in den virtuellen Raum verlegt. Während der Saison sei das eine große Herausforderung gewesen, so Manuela Danek, die seit über 21 Jahren mit ihrem Mann die Tanzschule Danek betreibt.

Im ersten Lockdown haben sie die Kurse via Streamingdienste aus der Privatwohnung übertragen. Bereiche wie der klassische Paartanz sei für viele nur schwer online lernbar gewesen, erklärt Danek. „Fitness funktionierte hingegen gut.“

Verschiedene Formate

Für den dritten Lockdown wurde ein Fitness-Onlineprogramm zusammengestellt. „Vier bis fünf Mal pro Woche bieten wir seither verschiedenste Formate via Livestream an“, sagt Danek. Benutzername sowie Passwort und Teilnahme-Link werden nach der Buchung vergeben. Unterrichtet wird von mindestens zwei Tanzlehrerinnen oder -lehrern mit denen über Emojis interagiert werden kann.

Auf unterhaltsame, lehrreiche und gesundheitsfördernde Stunden im Betrieb hofft Manuela Danek 2021 dennoch. 
www.danek.at 

Lebensmittelversorgung rund um die Uhr

Edlitz: Beim Lebensmittelautomaten vor dem Nah&Frisch wird man auch außerhalb der Öffnungszeiten versorgt

Grundversorgung rund um die Uhr auch während des Lockdowns – das wird vor dem Nah&Frisch-Geschäft in Edlitz (Bezirk Neunkirchen) mit einem Lebensmittelautomaten sichergestellt. Die Bedienung funktioniert wie bei einem Snackautomaten. Das Sortiment ist wesentlich umfangreicher und beinhaltet Eier, Joghurt, Toastbrot, verschiedene Wurstsorten sowie Getränke bis hin zu Tampons. 

„Der Automat ist ein Versuch, die Wettbewerbsfähigkeit eines kleinen Nahversorgers zu verbessern“, erklärt der Kaufmann von Nah&Frisch in Edlitz, Martin Freiler. Die Idee dafür habe er zufällig entdeckt und kurzerhand für sein Geschäft umgesetzt. Vor rund drei Jahren habe er den ersten Lebensmittelautomaten in Betrieb genommen. Seitdem sei er in der Umgebung ein Vorreiter und würde Tipps und Erfahrungen mit anderen im Handel teilen, so Freiler.

Lebendes Sortiment

Befüllt wird der Automat ein bis zwei Mal täglich mit frischen Produkten – auch am Wochenende. Das Sortiment werde laufend an die Nachfrage angepasst. Dafür interagiere der Kaufman via Social-Media-Kanäle mit Kundinnen und Kunden, so Freiler. Mittlerweile ersetzt ein größerer Automat den ersten. Der kleinere wurde 2020 statt des Schulbuffets für gesunde Jause in der örtlichen Mittelschule platziert. „Die Schüler können sich nun während des ganzen Schultags Essen und Trinken holen“, sagt Freiler. Für 2021 hoffe man, dass dieser mehr an Verwendung findet, so Freiler.  

Sichere Basis für Wachstum

Finanzierung: Die NÖBEG greift Unternehmen unter die Arme

Die NÖ Bürgschaften und Beteiligungen GmbH (NÖBEG) ist ein Spezialbankinstitut und steht im Eigentum vom Land NÖ, der Wirtschaftskammer NÖ sowie allen in nö. tätigen Bankinstituten. Seit 50 Jahren „versuchen wir Unternehmen – gewerblichen sowie touristischen – unter die Arme zu greifen“, erklärt Geschäftsführerin Doris Agneter. Und das tut die NÖBEG indem sie Eigenkapital auf Zeit zur Verfügung stellt. Gerade in Zeiten der Krise gebe man eine sichere Basis um zu wachsen, so Agneter. „Wir haben einige Unternehmen, die gerade jetzt Innovationen wagen und Unternehmen, die in Bereichen tätig sind, die jetzt noch stärker gefragt sind – in der Medizin oder der IT – und Wachstumsschritte setzen. Da gehört in Zeiten wie diesen einiges an Mut dazu“, ist sie sicher – und dieser wird unterstützt, sofern eine geordnete Basis zum Jahresende 2019 da war. „Einige hatten 2020 eine schwierige Phase, das ist kein Problem, wenn wir sicher sind, das sie das bewerkstelligen können und die Darlehen und Beteiligungsmittel zurückgeführt werden können.“

Trotz der gewährten Kapitalmittel greift die NÖBEG nicht ins Unternehmensgeschehen ein. „Wir glauben, die Unternehmer wissen selbst am besten, wie sie das Unternehmen erfolgreich führen“, betont Agneter. 150 Millionen Euro würden derzeit für KMUs zur Verfügung stehen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.