© KURIER

Werbung
11/14/2020

Premium-Staubsauger im Test: Das sagt Familie Jordan

Ein Wiener Ehepaar testet für uns das brandneue VB100 Akku-Reinigungssystem von Kobold. Erleichtern Saugwischer und Co die Hausarbeit? Erstes Fazit: sehr sogar

Eva Jordan drückt den grünen Knopf und der Kobold VB100 beginnt leise zu summen. Jetzt bewegt ihn die 56-Jährige über den Boden und sieht nach. Hat er gesaugt, hat er gewischt? Er hat.

Der blasse Kaffeefleck, der sich gerade noch abgezeichnet hat, ist weg. Und das Stück, das Eva Jordan testweise geputzt hat, ist sauber und schon fast wieder trocken. Denn, so lernen wir, der Saugwischer, den Frau Jordan gerade zum ersten Mal ausprobiert, saugt „nebelfeucht“. Er benetzt den Boden mit Wasser, macht ihn dabei aber nicht wirklich nass, dafür umso sauberer.

Sehr durchdacht und handlich

Eva Jordan

Erster Eindruck? „Sehr durchdacht und handlich“, sagt Eva Jordan, „und es gibt kein lästiges Kabel, über das man stolpern kann.“

Eva Jordan ist selbstständige Gesundheitsberaterin und lebt mit ihrem Mann Gerhard Geissler, Senior Lecturer an der Wirtschaftsuniversität Wien, in der Wiener Donaustadt.

Besserwischer für zu Hause

Die beiden testen beim KURIER-VORWERK-Testing das neue VB100 Akku-Reinigungssystem von Kobold mit tollem Zubehör (siehe Infokasten) und dürfen es nach Ende der Aktion behalten. Ein Highlight des Sets ist der brandneue Saugwischaufsatz SPB100, den es seit Kurzem auch für den Akkusauger VB100 gibt – und der jetzt gerade in der Küche der Jordan-Geisslers ganze Arbeit leistet.

Das Ehepaar wohnt mit ihrem Malteser-Hündchen Lilly in einem Haus in einer Einfamilienhausgegend. Es hat um die 140 Quadratmeter auf zwei Etagen, eine große Wohnküche mit Kunststoffboden. Die Räume sind hell und es gibt viele Glasflächen, durch die man in den Garten schauen kann. Aber so schön das alles ist – es ist eine Menge Arbeit, das Haus in Schuss zu halten.

Alle zwei, drei Tage wird geputzt und immer wieder gibt es kleinere Einsätze zwischendurch. Zum Beispiel, wenn der Boden – der wunderschön ist, aber nichts verzeiht – einen Spritzer Kaffee abbekommt oder wenn im Frühling und Sommer Blütenstaub ins Haus geweht wird.

Nach dem Saugen zu wischen, koste jedes Mal eine Stunde Zeit, sagen Eva Jordan und Gerhard Geissler. „Das eigentlich Tolle“, so Eva Jordan, „ist also, dass uns das Saugwisch-System wohl viel Arbeit abnimmt – und damit Zeit spart.“ Und das liegt nicht nur daran, dass es zwei Arbeitsschritte in einem bündelt. Beim Saugwischen muss man auch nicht zwischendurch Wischwasser wechseln, Wischtücher ausspülen, auswringen und so weiter.

In den kommenden Wochen werden Eva Jordan und ihr Mann das VB100 Akku-Reinigungssystem im Alltag einsetzen und uns berichten, wie ihnen Akkusauger, Saugwischer und Co Arbeit im Haushalt abnehmen.

VORWERK steht seit über 130 Jahren für Qualität und Innovation. Mit der Marke Kobold spezialisiert sich VORWERK auf Reinigungssysteme, die effizient, schnell und rückenschonend arbeiten. Die neueste Innovation ist das VB100 Akku-Reinigungssystem, mit dem Saugwischen nun sogar kabellos möglich ist. Das Allround-System lässt sich dank verschiedener Aufsätze auf jedes Bedürfnis abstimmen. Es besteht aus Akkusauger VB100 mit Automatikelektrobürste EBB100, Saugwischaufsatz SPB100 und der PBB100-Polsterbürste. Welches Zubehör zu Ihrem  Wohnraum passt, erfahren Sie  im Direktvertrieb von Ihrem persönlichen Kobold-Berater, in allen VORWERK Stores und online auf: kobold.vorwerk.at

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.