kl-main-bird-box_92A5163-2-1024x576
UBM Development
03/24/2020

Aus der Vogelperspektive

Naturliebhaber kommen in diesem „Nest” voll auf ihre Kosten. Die „Birdbox” bietet spektakulärste Ausblicke – vorausgesetzt, man stellt die behagliche Box da auf, wo es etwaszu sehen gibt. Die Montage ist aber angeblich kinderleicht.

Der englische Name, Birdbox, klingt zwar ein wenig nach Hut- oder Schuhschachtel. Aber da die Fenster groß und die im Inneren der Box verwendeten Materialien angenehm sind und eigentlich alles da ist, was man für einige Tage „Hideaway“ braucht, fühlt es sich nicht so an, als sei man in einer kleinen Box eingesperrt. Vor allem die Tatsache, dass man vom „Element Fenster" sozusagen umringt ist, lässt ein Gefühl von Weite und Freiraum entstehen.

kl-2-Bird-box-big-1-1024x576
kl-3-bird-box-IMG_4833-1024x576

Birdbox: Vogelhaus für Menschen

Norwegen mit seiner großen Wildnis und den vielen Fjorden und den spektakulären Gebirgszügen, lädt förmlich dazu ein, die Natur genießen zu wollen, auszukosten, zu beobachten, zu atmen, einfach zu sein – mitten drin. Und Kabinen wie die Birdboxes können einem die Gelegenheit dazu geben, einem genau dieses Gefühl geben, ganz in die Natur einzutauchen.

kl-neu-IMG_2723-2-1024x576

Das dachte sich wohl auch der norwegische Designer Torstein Bergheim Aa. Er tat sich mit Asbjørn Reksten Stigedal zusammen und gründete das Unternehmen Livit AS. Mit dem Ziel, ein einzigartiges Erlebnis für Reisende zu schaffen, die sich nach Ruhe sehnen und ein Stück weit Freiheit suchen.

Mittlerweile kann man die Birdboxes aber nicht nur als Unterkunft buchen, sondern in zwei Größen ("mini" und "medi") auch kaufen. Der Einsteigerpreis für die Ausführung "mini": 39.000 Euro.

Kleiner Fußabdruck

Egal, für welche Größe man sich entscheidet, man muss mit rund vier Monaten Lieferzeit rechnen. Dafür aber werden sie weltweit versandt. Man kann sie auf einem Anhänger transportieren und dann mit einem Kran oder Hubschrauber anheben. Mit Stahlträgern bringt man sie auch auf unebenem Boden in Position.

kl-6-Bird-box-mini-2-1024x576
kl-7-Birdbox-medi-2-1024x576

Genau so einfach können sie wieder entfernt werden, der „Fußabdruck” in der Natur bleibt damit gering. Doch wie viel wiegt so eine Birdbox eigentlich? „Die kleinere hat ein Gewicht von lediglich 900 Kilo”, sagt Stigedal. Die Birdbox medi wiegt etwa 1.500 kg.

Die Birdbox kann um ein separates „Badezimmer mit Aussicht” ergänzt werden. In dieser Nasszelle, umgeben von Natur und Stille, vor Blicken und Störenfrieden durch schwarz getöntes Isolierglas geschützt, wird Loslassen fast zum meditativen Akt.

Naturnähe

„Wir haben die Birdbox entwickelt, um Sie der Natur nahe zu bringen. Das minimalistische Design bietet Komfort und gleichzeitig steht die umgebende Landschaft im Vordergrund”, erzählt CEO Asbjørn Reksten Stigedal. Aufgrund der natürlichen Formen und Farben, die von den Bergen in Norwegen inspiriert seien, falle die Birdbox in der Landschaft gar nicht auf. Perfekt, um unauffällig und in Ruhe allerlei Getier mit dem Fernglas zu beobachten.

kl-8-Bird-box-medi-interior-1-1024x576
kl-11-bird-box-20200213_135934-1-1024x576

Überall einsetzbar

Die aus Verbundwerkstoffen hergestellten Birdboxes sind so konzipiert, dass sie klein und leicht genug sind, um dorthin verbracht zu werden, wo man mit der Natur eins werden möchte. Die Lieferung erfolgt schlüsselfertig mit Innenausstattung, so Stigedal. Und, wichtig im hohen Norden: Sie seien so konstruiert, dass sie auch extremen Wetterbedingungen standhalten können.

kl-neu-IMG_3128-2-1024x576
kl-neu-IMG_5198-1024x576

Die Birdboxes sind naturgemäß eine „off grid” Lösung, heißt es bei Livit. „Aber wir liefern die Produkte auch anschlussfertig für Strom und Wasser”. Solarpaneele können selbstverständlich auf dem Dach angebracht werden.

Die Fenster sind aus schwarz getöntem Isolierglas. Die Wände innen bestehen aus wasserfesten Paneelen, die mit Strukturstoff aus Wolle ausgekleidet sind. Beim Design, bei der Montage, dem Einbau der Fenster und der Beschaffenheit der Oberflächen habe man sich der Konstruktionsprinzipien aus dem Bootsbau bedient, so Torstein Aa und Stigedal. Genau deshalb seien die Birdboxes extrem robust und wartungsarm.

kl-14-bird-box-Falkeblikk-AS-Livit-Birdbox-PRINT_20191126_00701-1024x576
kl-Falkeblikk-AS-Livit-Birdbox-PRINT_20191126_0109-1024x576

An zwei Standorten in Norwegen kann man bereits seinen Urlaub in einer der beiden Birdboxen verbringen: „Genießen Sie den Blick auf die epische Bergkette von Blegja und den Førdefjord. Hören Sie die Vögel zwitschern, die Flüsse fließen, sehen Sie wie die Bäume sich im Wind wiegen”, schwärmen die Birdbox-Macher. „Erkunden Sie die Landschaft, gehen Sie zum Fjord hinunter und schwimmen Sie, wandern Sie auf den umliegenden Bergen, entspannen Sie sich bei einem guten Buch und meditieren Sie. Das ist das einzigartige Birdbox-Erlebnis”.

Vogelhäuschen für Menschen

Variante mini: 2,1×2,1x3m, Inventar: Doppelbett, kleiner Tisch, 2 Sessel, 800 l Stauraum unter dem Bett.

Variante medi: 2,4×2,4×5,1m, Inventar: Doppelbett, 1,2m Küchenblock mit Waschbecken, Beistelltisch, 2 Liegestühle, Beide Versionen können mit Sonnenkollektoren geliefert werden.

Extra erhältlich: Birdbox „Badezimmer mit Aussicht”, schwarz getöntes Isolierglas.

Der Preis für die Lieferung hängt von der Zusammensetzung und dem Lieferort ab.
Geschätzte Lieferzeit: vier Monate ab Bestellung.

Nächtigung: Birdbox Mini Fauske ~199 €,
Birdbox Medi Langeland ~299 €
Bestellungen und Buchung unter www.livit.no

Livit AS

Berge ringsum als spektakuläre Kulisse

In Langeland gibt es die größere Birdbox medi zu mieten. Hier kann man die Skier gleich bei der Tür anschnallen. Im Sommer dagegen kann man zum nahe gelegenen Langelandsvatnet wandern oder schwimmen gehen.

Weitere Standorte sind geplant, Stigedal spricht von „Vogelhäusern” (für Menschen) im ganzen Land. „Wir wollen Norwegen von seiner besten Seite zeigen.” In der Tat eine gute Methode.

Text: Linda BenköFotos: Livit AS

Lesen Sie weiter im UBM Magazin, der Plattform für Immobilienwirtschaft, Stadtplanung und Design.