© Familienarena/Walter Strobl

Werbung
12/19/2019

So geht Winterurlaub in den Wiener Alpen

Günstig, nah, kinderfreundlich: Winterurlaub vor der Haustür

Aufwachen mit Blick auf die verschneiten Berge. Am Vormittag Schneeschuhwandern auf stillen Waldpfaden. Danach die verbleibende Energie am Schnee-Spielplatz rauslassen. Oder doch lieber Skifahren im verträumten Familien-Skigebiet, leistbar und ohne lästige Wartezeiten am Lift? 

Wenn in der Stadt der triste Hochnebel hängt, wenn daheim die Decke auf den Kopf fällt, kann man schon mal ins Träumen kommen. Oft bleibt es beim Tagtraum. Dabei wäre die Umsetzung so einfach:

Denn die Skigebiete in den Wiener Alpen liegen nur eine Autostunde (oder ein paar Bahn- und Busstationen) von Wien entfernt. Und sind trotzdem ein Geheimtipp geblieben: mit moderaten Preisen und persönlicher Betreuung. Nah genug für einen spontanen Sonntagsausflug oder ein verlängertes Wochenende. Und vielseitig genug für einen gemütlichen Winterurlaub.

Direkt vor den Toren der Großstadt wartet je nach Geschmack ein verzaubertes Winter-Paradies zum Schneeschuhwandern und Naturentdecken, zum Schneemannbauen und Rodeln. Oder ein Freiluft-Abenteuer-Spielplatz mit perfekt präparierten Abfahrten unter freiem Sternenhimmel, mit Funparks für Freerider und Snowboarder. Und, nicht zu vergessen: mit urig-gemütlichen Hütten, in denen man sich bei Germknödel und Schweinsbraten für neue Abenteuer stärken oder einfach nur gemütlich z’sammsitzen kann.

Das Beste: Jede Bergbahn in den Wiener Alpen verspricht ein eigenes Winter-Erlebnis, jedes Skigebiet hat seinen ureigenen Charakter: Die Skischaukel Mönichkirchen-Mariensee trägt zum Beispiel als eines von nur sieben Skigebieten in ganz Österreich das „Internationale Pistengütesiegel“ in Gold. Schneeberg-Sesselbahn und Wunderwiese sind mit Puchis Kinderland ein Magnet für ganz junge Ski-Fans. Der Zauberberg Semmering? Unnötig vorzustellen, mit Ostösterreichs einziger Weltcup-Piste und 14 Pistenkilometern das unangefochtene Zentrum des Geschehens. Mehr am Winterwandern, Schneeschuhwandern oder Tourengehen interessiert? Dann führt kein Weg an der Rax-Seilbahn vorbei. Schneeschuhwandern könnte man allerdings auch im Familienskiland St. Corona ausprobieren, während sich die Kinder betreut in der Wintersportschule austoben ...

Unmöglich zu entscheiden? Macht nichts. Der Winter ist ja noch lange – und die Wiener Alpen liegen nah genug, um jede Woche eine andere Attraktion auszuprobieren ...

Mehr Details und Inspiration für Ihren Wintertag in den Wiener Alpen gibt’s hier.