Nur wenn wir heute nachhaltiger leben, haben unsere nachfolgenden Generationen eine Zukunft

© Konstantin Reyer

Werbung
09/26/2020

Nachhaltigkeit: Gemeinsam geht mehr #weiter

Die BAWAG P.S.K. unterstützt Kunden, umweltfreundliche Entscheidungen beim Thema Geldanlage zu treffen

Die Meeresspiegel steigen, die Gletscher schmelzen, sauberes Wasser ist Mangelware – auf unserem Globus läuft es nicht mehr rund und die Menschheit hat in den nächsten Jahrzehnten große Herausforderungen zu bewältigen. Werner Rodax, Managing Director Retail Market Austria bei der BAWAG P.S.K.: „Wir müssen nachhaltiger Leben, damit auch unser Nachwuchs eine lebenswerte Zukunft hat. Neben Plastik vermeiden und weniger Autofahren müssen wir auch bei unseren Geldgeschäften genauer hinsehen, was mir unserem Geld passiert.“

Neue Initiative

Wenn es um unsere gemeinsame Zukunft geht, kann jeder einzelne etwas bewegen. Rodax: „Noch mehr erreichen wir, wenn wir alle zusammen helfen. Die BAWAG P.S.K. ist sich ihrer Verantwortung als Unternehmen bewusst und bemüht sich darum, zu einer lebenswerten und intakten Welt auf einer sehr breiten Basis beizutragen.“ 2020 geht die BAWAG P.S.K. beim Thema Klimaschutz einen entscheidenden Schritt #weiter – so das neue BAWAG P.S.K. Programm für Mensch und Umwelt. „Wir unterstützen unsere Kunden dabei, selbst umweltfreundliche Entscheidungen von den Krediten bis hin zu Geldanlage zu treffen. So kann jeder seinen Beitrag zum Erhalt eines intakten Planeten für die kommende Generation leisten“, so Rodax.

Mit unseren Produkten kann jeder seinen Beitrag zum Erhalt eines intakten Planeten für kommende Generationen leisten

Werner Rodax | Managing Director Retail Market Austria bei der BAWAG P.S.K.

Amundi ein wichtiger Partner

Als Vorreiter des verantwortungsvollen Investierens fördert Amundi den nachhaltigen Wandel. Bereits mehr als 330 Milliarden Euro verwaltet Europas führender Asset Manager in nachhaltigen Geldanlagen. Der Amundi Ethik Fonds ist sogar ein Pionier der Branche. Er wurde bereits 1986 gründet und setzt Maßstäbe in der Branche. Die Anlagestrategie des Amundi Ethik Fonds und des neuen Amundi Ethik Fonds ausgewogen ist ident. Was sie unterscheidet, ist der Aktienanteil.

Beim schon bestehenden Amundi Ethik Fonds ist der Aktienanteil auf maximal 40 Prozent des Fondsvolumens begrenzt. Der neue Amundi Ethik Fonds ausgewogen kann bis zu 60 Prozent des Fondsvolumens in Aktien investieren. Die Fonds investieren in Aktien und Anleihen von Unternehmen sowie Anleihen von Staaten, denen wirtschaftlich nachhaltige, soziale und ökologische Werte wichtig sind.

Nachhaltige Rendite als Ziel

Aufgrund der sehr strengen Kriterien wurde beiden Amundi-Fonds das Österreichische Umweltzeichen verliehen. Dieses wird vom Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie geprüft und vergeben. Das Ziel beider Fonds ist, eine nachhaltige Rendite zu erwirtschaften und mit den Anlagen gleichzeitig einen positiven Effekt für die Umwelt und die Gesellschaft zu erzielen.

Mehr Informationen finden Sie bei der BAWAG P.S.K.

Dies ist eine Marketingmitteilung. Die Informationen stellen kein Angebot, keine Anlageberatung sowie keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung iSd WAG 2018 dar. Der Inhalt der Informationen kann ein individuelles Beratungsgespräch nicht ersetzen. Die Informationen richten sich ausschließlich an Privatanleger mit Wohnsitz bzw. Sitz in Österreich. Sie richten sich nicht  an  U.S.-Persons gemäß Regulation S des U.S.-Securities Act (1933) und dürfen an diese auch nicht weitergegeben werden. Die veröffentlichten Prospekte und die Kundeninformationsdokumente (Wesentliche Anlegerinformationen) für den Amundi Ethik Fonds und den Amundi Ethik Fonds ausgewogen stehen Ihnen in deutscher Sprache kostenlos bei der Verwaltungsgesellschaft, der BAWAG P.S.K. bzw. deren Filialen sowie unter www.amundi.at zur Verfügung.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.