© APA - Austria Presse Agentur

Chronik Wien
03/19/2021

Wiener Info-Mail zur Corona-Impfung für Ü-90-Jährige sorgt für Verwirrung

Ankündigung ging an alle Personen mit Voranmeldung.

von Kevin Kada

Sehr geehrte Damen und Herren!
 
Sie haben sich zur COVID-19-Schutzimpfung auf der Seite www.impfservice.wien registriert und vormerken lassen. Vielen Dank! 
 
Mit dieser Information wollen wir für Sie rund um das Thema der COVID-19-Schutzimpfung auf dem Laufenden halten und Sie über aktuelle Entwicklungen und Ankündigungen informieren.

Das sind die einleitenden Worte zu einer Informations-E-Mail der Stadt Wien, welche am heutigen Freitag an 675.522 Impf-Interessente geschickt wurde. Weiters steht in dieser Mail, dass ab der kommenden Woche eine "zusätzliche Impfoffensive für Personen ab Jahrgang 1931 oder älter" starten wird. 

"Sie bekommen im Rahmen dieser Impfoffensive für die Generation 90+ einen Impftermin im Austria Center oder in einem der drei Impfzentren der Österreichischen Gesundheitskassa", lautet der Schlusssatz, bevor es darum geht, wer sich nunmehr für die Impftermine anmelden dürfe.

Dass diese Mail an alle Personen ging, die sich zur Info angemeldet haben, sorgte am Freitag für Verwunderung.

Mario Dujaković, Sprecher von Gesundheitsstadtrat Peter Hacker, erklärte gegenüber dem KURIER den Hintergedanken: "Die Mail ging an alle Angemeldeten raus, um damit vielleicht ein paar Leute mehr zur Impfung zu bewegen."

Als Beispiel führte er an, dass es die 92-jährige Großmutter gibt, wo die Kinder vielleicht die E-Mail übersehen haben. Der Enkel aber nicht und so die Großmutter zur Impfung angemeldet werden kann. 

"90+ sind unglaublich schwer zu erreichen. Sie heben, ganz banal gesagt, nicht ab", sagte Dujaković. "Uns fehlen noch 9.000 90+ auf die 100 Prozent".

Die wichtige Info für alle Impf-Interessierten oder bereits angemeldete Personen: Ab kommender Woche gibt es ein Zusatzkontingent von 9.000 Impfdosen für Über-90-Jährige. 

Die Impftermine finden im Austria Center oder in einem der drei Impfzentren der ÖGK statt. Vor Ort sind unbedingt die E-Card sowie ein Lichtbildausweis sowie der Buchungscode vorzulegen. Die Anmeldung erfolgt unter www.impfservice.wien.

Detail am Rande: Unter anderem in Niederösterreich ist diese Informationsnachricht per Mail seit Beginn der Impfkampagne gängige Praxis. Hier schickt das NÖ Impfservice regelmäßig die Infos für die nächste Impfgruppe an alle angemeldeten Personen aus. Für Verwirrung hat das noch nie gesorgt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.