© MA 68 Lichtbildstelle

Chronik Wien
05/23/2020

Wiener Berufsfeuerwehr rettete Babykatze aus dem Motorraum eines Autos

Das Fahrzeug war zum Glück geparkt, als Polizisten Tierlaute aus dem Motorraum vernahmen.

Ein ungewöhnliches und vor allem gefährliches Versteck hatte sich eine Katzenmutter für ihren Nachwuchs ausgesucht: Polizeibeamte bemerkten am frühen Freitagabend Katzenlaute, die aus dem Motorraum eines geparkten Autos in der Porschestraße in Wien-Liesing drangen. Die Beamten verständigten die Feuerwehr.

Mit Werkzeug entfernten die Feuerwehrleute schonend die Ölwannenabdeckung und entdeckten dahinter ein ungefähr zwei Wochen altes Kätzchen. Das Jungtier wurde in eine Tierrettungsbox gesetzt und bis zur Abholung durch das Tierquartier in der Feuerwache betreut.

Verpassen Sie keine Meldung von Polizei, Feuerwehr oder Rettung mit dem täglichen KURIER-Newsletter:

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.